SIP-Trunk mit Router und Internet-Zugang

Nfon kooperiert mit Lancom und Ingram Micro

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Gemeinsam mit Lancom hat Nfon eine Telefonie-Lösung mit Internet-Zugang kombiniert, vertrieben wird dieses Bundle über Ingram Micro.
Thomas Muschalla, Geschäftsführer der Nfon-Tochter Deutsche Telefon: „Das ist wohl das derzeit beste Angebot am deutschen Markt.“
Thomas Muschalla, Geschäftsführer der Nfon-Tochter Deutsche Telefon: „Das ist wohl das derzeit beste Angebot am deutschen Markt.“
Foto: NFON

Über ihre Tochter die Deutsche Telefon Standard GmbH bietet Nfon gemeinsam mit Lancom Systems und Ingram Micro via Reseller ihren Kunden ein Komplettpaket an - bestehend aus SIP-Trunk, Internetleitung, Router, Vertriebsberatung und Schulung.

Lesetipp: Nfon übernimmt Onwerk

Die Deutsche Telefon GmbH stellt den Endkunden den SIP-Trunk und die Internetleitung bereit, Lancom liefert die zugehörigen Router und Ingram Micro sorgt für den Vertrieb über den Fachhandel. Das Angebot reicht dabei von einem All-In-One Router für Telefonie, Highspeed-Internet und WLAN für Büros ("Lancom 883 VoIP") über Router für ISDN-Migration und Highspeed-Internet ("Lancom 884 VoIP") bis hin zu Produkten für sichere VPN-Standortvernetzung und hoche Ausfallsicherheit dank LTE-Backup sowie professionelle Telefonie an Supervectoring-Anschlüssen (Lancom-Gerät "1793VA-4G"). Diese Router offeriert Lancom zu einem um zehn Prozent reduzierten Preis an und hofft damit, eine ausreichend große Auswahl an Modellen anzubieten, die den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden gerecht werden.

David Balzer, Senior Manager UCC & Infrastructure bei Ingram Micro: „Ein Projekt wie das mit der Deutsche Telefon und Lancom macht unsere Transformation zum Full Service Provider deutlich.“
David Balzer, Senior Manager UCC & Infrastructure bei Ingram Micro: „Ein Projekt wie das mit der Deutsche Telefon und Lancom macht unsere Transformation zum Full Service Provider deutlich.“
Foto: Ingram Micro

Reseller können dieses SIP-Trunk-Komplettpaket von Nfon und Lancom direkt bei Ingram Micro ordern, ein Partnervertrag mit der Deutsche Telefon GmbH ist nicht notwendig. Für César Flores Rodríguez, Chief Sales Officer bei der Nfon AG, ist das Zusammenwirken dieser drei Unternehmen ein Beleg für den steigenden Bedarf an einfach zu beziehenden Komplettlösungen, und er möchte derartige Kooperationen weiterentwickeln.

Lesetipp: Ingram Micro rechnet mit steigenden Preisen - verursacht durch den Coronavirus

Sein Kollege Thomas Muschalla, wird da schon konkreter: "Wenn diese drei Branchengrößen ein gemeinsames Produkt für den Channel anbieten, dann ist das eine Reaktion auf den Markt. Konkurrenzfähigkeit zeichnet sich nicht nur durch Leistung und Exzellenz von Produkt und Service aus, sondern auch durch die Bündelung zum wohl derzeit besten Angebot am deutschen Markt."

Lancom-Geschäftsführer Stefan Herrlich „Mit dem Bundle bieten wir eine perfekt austarierte Gesamtlösung, die keinerlei kundenseitigen Integrationsaufwand mit sich bringt. Leichter kann der Umstieg auf die Telefonie der Zukunft kaum vollzogen werden.“
Lancom-Geschäftsführer Stefan Herrlich „Mit dem Bundle bieten wir eine perfekt austarierte Gesamtlösung, die keinerlei kundenseitigen Integrationsaufwand mit sich bringt. Leichter kann der Umstieg auf die Telefonie der Zukunft kaum vollzogen werden.“
Foto: Lancom

Lancom-Geschäftsführer Stefan Herrlich ist sich da ebenfalls ganz sicher: "Mit dem Bundle bieten wir eine perfekt austarierte Gesamtlösung, die Top-Komponenten führender Spezialisten zusammenführt und keinerlei kundenseitigen Integrationsaufwand mit sich bringt. Leichter kann der Umstieg auf die Telefonie der Zukunft kaum vollzogen werden."

Lesetipp: Lancom zeichnet Top-Partner aus

David Balzer, Senior Manager UCC & Infrastructure bei Ingram Micro, erklärt die Gründe für diese Dreier-Kombination: "Die Komplexität im Lösungsgeschäft nimmt immer weiter zu. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, entwickeln wir Konzepte die unsere Kunden dabei unterstützen, ihr Geschäft ohne Mehraufwand weiter auszubauen. Ein Projekt wie dieses, mit der Deutsche Telefon und Lancom, macht unsere Transformation zum Full Service Provider deutlich."

César Flores Rodríguez, Chief Sales Officer bei der Nfon AG: "Wir streben an, unsere Tochter Deutsche Telefon weiterzuentwickeln."
César Flores Rodríguez, Chief Sales Officer bei der Nfon AG: "Wir streben an, unsere Tochter Deutsche Telefon weiterzuentwickeln."
Foto: Nfon AG

Ingram Micro verantwortet den Vertrieb über die Reseller, das Provisionshandling sowie die zugehörige Bratung und Schulung der Fachhändler. Bestandspartner des Distributors benötigen keinen zusätzlichen Partnervertrag mit der Deutsche Telefon, sie können die Nfon-Lancom-Telefonie-Lösung mit Internetzugang und Service fertigpaketiert ab sofort bei Ingram Micro beziehen und an ihre Kunden ausliefern.

Lesetipp: Thomas Muschalla wird Geschäftsführer bei DTS

Die Händlereinkaufspreise für den Lancom Wireless-Router "883 VoIP" reichen von 355 bis 461 Euro, das High-end-Modell "1793VA-4G" kostet im Einkauf zwischen 607 und 684 Euro (Quelle: ITscope).