Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Gartner zu HD-DVD

Niedrige Preise - längerer Todeskampf

Der C64 legte in den 80er Jahren wohl den Grundstein für meine spätere Karriere als IT-Redakteur. Wie bei so vielen Anwendern dieser Zeit kamen danach Amiga und schließlich der erste Intel-PC ins Haus. Dabei faszinierte mich immer wieder aufs neue der Fortschritt der Technologie. Spannend zu beobachten war die Entwicklung des Internets, das in meinen Studienzeiten noch aus der Startseite von Yahoo und Netscape bestand. Auch an Internet-Tarife mit Minutenabrechnung kann ich mich noch erinnern. Und bald war klar, dass ich für ein Online-Angebot arbeiten möchte - es wurde die PC-WELT. Neben der Evolution des Internets von einem Nerd-Spielzeug hin zum allgegenwärtigen Medium waren und sind vor allem alle Entwicklungen im Bereich Home Entertainment, Gadgets, Konsolen und mehr zu einem Steckenpferd geworden, über das ich immer wieder gerne schreibe. Es ist faszinierend, wie Themen wie beispielsweise das Musik-Streaming von kleinen Start-up-Buden über die Jahre hinweg zu Multimillionen-Dollar-Unternehmen wurden und mehr und mehr zum Mainstream werden. Ich finde es nach wie vor spannend, wie sich die Welt der IT und der Unterhaltungselektronik entwickelt und freue mich schon auf die kommenden Jahre. Mein aktuelles Aufgabengebiet als Vice President Portalmanagement und Analytics umfasst die komplette Steuerung des Content- und Portal- Managements für alle Websites von IDG Deutschland (pcwelt.de, macwelt.de, computerwoche.de, cio.de und channelpartner.de). Mein Team und ich kümmern uns um die Optimierung und Ausspielung der Online-Inhalte, die Steuerung der Homepages und Newsletter, die Weiterentwicklung der Web-Seiten, SEO sowie  Content- und Traffic-Analysen.
Für die Marktforscher von Gartner ist der Kampf um das DVD-Nachfolgeformat längst entschieden.

Die Prognosen vom Marktforscher Gartner sind knallhart: Sie gehen davon aus, dass der Formatkrieg HD-DVD gegen Blu-ray spätestens bis Ende 2008 entschieden sein wird. Mehr noch: Die jüngsten Preissenkungen für HD-DVD-Player seitens Toshiba bewerten sie als "sinnlosen Widerstand" im Kampf gegen Rivalen Blu-ray.

"Wir sind der Ansicht, dass die Preissenkungen von Toshiba das Leben der HD-DVD ein wenig verlängern wird, aber das begrenzte Line-up neuer Filmtitel wird dem Format gewaltigen Schaden zufügen", sagte Gartner-Analyst Hiroyuki Shimizu. Und erklärte weiter: "Gartner erwartet, dass Blu-ray im Privatkundenmarkt bis Ende 2008 das Gewinner-Format sein wird und der Krieg beendet ist."

Toshiba hatte am 15. Januar Preissenkungen für seine HD-DVD-Player angekündigt. Demnach wurde der Preis für den HD-A3 in den USA auf 150 Dollar halbiert und auch die höherwertigen Player HD-A30 und HD-A35 sind mit Preisen von 200 beziehungsweise 300 Dollar in erschwinglichen Kategorien angekommen.

Allerdings ändern diese Preissenkungen nichts an der Tatsache, dass das HD-DVD-Player derzeit ein gewaltiges Problem hat: Immer mehr Filmstudios setzen ausschließlich auf Blu-ray. Fünf der großen US-Studios haben sich bereits auf Seiten der Blu-ray-Fraktion geschlagen, bei HD-DVD sind es derzeit nur noch zwei (Paramount und Universal). Und auch bei letzteren gibt es immer wieder Gerüchte, dass die Liaison nicht mehr lange halten wird.

Inwiefern Microsoft, ein treuer HD-DVD-Verbündeter im Falle eines Sieges von Blu-ray in Sachen Xbox 360 reagieren wird, bleibt abzuwarten. Bislang bietet das Unternehmen ein optionales HD-DVD-Laufwerk für seine Spielekonsole an, theoretisch könnte es künftig auch ein Blu-ray-Laufwerk geben.

Allerdings setzt der Konzern bei seiner Vertriebsstrategie von HD-Inhalten immer mehr auf seinen Dienst Xbox Live, über den bereits jetzt HD-Filme ausgeliehen werden können. Somit darf stark bezweifelt werden, dass Microsoft nach einem Scheitern von HD-DVD auf Blu-ray setzen wird. Komplett ausschließen möchte man bei Microsoft eine mögliche Unterstützung von Blu-ray (etwa in Form eines optionalen Laufwerks) aber nicht. (PC-Welt/go)