Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

3 Fragen an Eduard Gajdek, Panasonic

"Niemand wird mehr mit Hardware reich"

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Wie schätzt die ITK-Branche die Aussichten für 2017 ein? Hier sind die Antworten von Eduard Gajdek, Product Manager D/A/CH Visual System Solutions bei Panasonic.

Was wird 2017 auf die ITK-Branche zukommen? Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Channel zu ihrer Einschätzung befragt. Als Grundlage für die Auswahl der befragten Unternehmen waren die Top-Drei-Platzierungen bei den Channel Excellence Awards, die von ChannelPartner in Zusammenarbeit mit der GfK vergeben wurden. Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen. Auch 2017 werden die Channel Excellence Awards verliehen: Auf einer feierlichen Gala am 25. Januar im Künstlerhaus in München werden wieder die Besten des Channels ausgezeichnet.

''Distributoren und Reseller tun gut daran, auf Services zu setzen'', Eduard Gajdek, Product Manager D/A/CH Visual System Solutions bei Panasonic.
''Distributoren und Reseller tun gut daran, auf Services zu setzen'', Eduard Gajdek, Product Manager D/A/CH Visual System Solutions bei Panasonic.
Foto: Panasonic

Hier sind die Antworten von Eduard Gajdek, Product Manager D/A/CH Visual System Solutions bei Panasonic:

Wie schätzen Sie die Aussichten der ITK-Branche für 2017 ein?

Eduard Gajdek: ITK wird auch 2017 immer wichtiger. Mehr und mehr IP-basierte Geräte drängen auf den Markt. Allerdings wird heutzutage niemand mehr mit Hardware reich. Hersteller, Distributoren und Reseller tun gut daran, auf Services zu setzen.

Was kommt 2017 auf Ihr Unternehmen zu?

Gajdek: Der Wettbewerb wird sicherlich ein Stück intensiver als bisher. Es ist eine Konsolidierung zu beobachten, und der Wettbewerb wird sowohl preislich als technologisch ausgetragen. Wir werden uns aber natürlich auch 2017 dem Wettbewerb stellen.

Was werden 2017 die Trends in Ihrem Geschäftsumfeld sein?

Gajdek: Bei Projektoren sind Laserprojektoren mit Laserlichtquellen das Wachstumsthema schlechthin. Laserprojektoren lösen zunehmend lampenbasierte Projektoren ab. Bei den Displays sehen wir den Trend, dass große Displays kleine Projektoren ablösen. Insbesondere Display-Größen von 70'' bis 90'' sind dafür sehr beliebt und kommen beispielsweise in Konferenzräumen zum Einsatz.