Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Aktives Berufsleben endet im Herbst

Norbert Höpfner verlässt HP



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Weit über 40 Jahre ITK-Erfahrung verlassen im Herbst die deutsche Niederlassung des US-Konzerns. Der Nachfolger ist noch nicht benannt.

Wie die HP Deutschland GmbH mitteilt, wird Norbert Höpfner Ende Oktober 2019 sein berufliches Engagement beim Konzern beenden und sich aus dem aktiven Berufsleben zurückzuziehen. Höpfner hat zuletzt als Sales Manager Office Automation Channel Germany das Geschäft mit den Büromaschinenpartnern in Deutschland und Österreich aufgebaut.

Nobert Höpfner mit HP-Channel-Chefin Susanne Kummetz auf der Partner-Roadshow im Frühjahr 2018.
Nobert Höpfner mit HP-Channel-Chefin Susanne Kummetz auf der Partner-Roadshow im Frühjahr 2018.

Jetzt hat der langjährige Manager entschieden, sich im Oktober 2019 aus dem aktiven Berufsleben zurückzuziehen. Der im Zuge des Verkaufs der Samsung-Druckersparte an HP mitgewechselte Profi steht dem Konzern auch nach Ende seiner aktiven Tätigkeit weiter beratend zur Seite, heißt es aus Böblingen.

Höpfner begann seine Tätigkeit einst bei Samsung, bevor er 1981 für über 18 Jahre bei Canon wirkte. Das Unternehmen verließ er als Regionaldirektor und starte im Januar 2000 für fast zehn Jahre als Vertriebsdirektor für den deutschen Channel bei Ricoh. Nach einem 15-monatigen Zwischenspiel beim Heizungsspezialisten Burda wechselte Höpfner zu Samsung. Dort war er zunächst Senior Sales Manager B2B, später übernahm er die Leitung des Geschäftsbereichs Printing Solutions der Samsung Electronics GmbH. Die hatte er als Head of Printing bei Samsung bis zum Verkauf an HP die Verantwortung hatte.

Lesetipp: Partnerprogramm - HP arbeitet an der Feinjustierung

„Norbert Höpfner hat die Neupositionierung von HP im A3-Druckermarkt in den letzten beiden Jahren bei HP mit seiner ausgezeichneten Fachkenntnis und seinen herausragenden Kontakten geprägt“, sagt Susanne Kummetz, Director Commercial Channel and Midmarket Sales bei HP Deutschland. „Ich bedaure seine Entscheidung sehr und bedanke mich ganz herzlich für seinen Einsatz für HP die letzten zwei Jahre. Für seine persönliche Zukunft wünsche ich ihm alles Gute.“