Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Fünftes stationäres Geschäft

Notebooksbilliger.de eröffnet Store in Stuttgart



Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Notebooksbilliger.de erweitert sein Ladennetz: Im Herbst eröffnet der Elektronikversender in Stuttgart auf über 430 Quadratmeter Gesamtfläche seinen fünften Store.
Hier in Stuttgart entsteht bis zum Herbst der fünfte stationäre Store von Notebooksbilliger.de
Hier in Stuttgart entsteht bis zum Herbst der fünfte stationäre Store von Notebooksbilliger.de
Foto: NBB

Notebooksbilliger.de, der umsatzstärkste deutsche Elektronik-Online-Händler, erweitert seine lokalen Ladengeschäfte. Auf einer Gesamtfläche von 430 Quadratmeter eröffnet das Unternehmen im Herbst 2018 in Stuttgart seinen fünften stationären Store. Notebooksbilliger.de betreibt bereits vier lokale Geschäfte in Hannover/Laatzen, München, Düsseldorf und Hamburg.

Das Ladengeschäft wird seinen Sitz in der Stuttgart Innenstadt in der Lautenschlagerstraße 20 finden. Damit weicht der Elektronikversender ein Stück weit von seiner Strategie ab, stationäre Geschäfte in günstigeren, dafür gut erreichbaren Lagen zu eröffnen. Die Lautenschlagerstraße verläuft im Zentrum von Stuttgart parallel zur Einkaufsmeile Königstraße. Verkehrsgünstige PKW-Anbindung ist somit nicht unbedingt gegeben, allerdings hält Notebooksbilliger.de mit dem Standort auch weiterhin Abstand zu Top-Lagen, wie sie die Königstraße darstellt.

Eigene Stores - und Shop-in-Shops?

Die bisher letzte Notebooksbilliger.de Store-Eröffnung gab es Ende 2016 in Hamburg. Das Geschäft mit einer Fläche von 500 Quadratmeter liegt dort an einer verkehrsgünstigen Ausfallsstraße.

Eine Ausweitung der stationären Präsenz plant der Elektronikversender zudem durch die Eröffnung von Shop-in-Shops bei der Elektromarktkette Medimax. Medimax gehört zur Verbundgruppe Electronic Partner, die eine Minderheitsbeteiligung an Notebooksbilliger.de hält. Dennoch sorgte weiterer Abstimmungsbedarf dafür, dass weiterhin unklar ist, wann das Shop-in-Shop-Konzept an den Start geht.

Notebooksbilliger.de konnte seinen Umsatz 2016 um 20 Prozent auf 885 Millionen Euro steigern und hat nach Aussage von Unternehmensgründer Arnd von Wedemeyer die Umsatzmilliarde im Visier. Mitte 2017 gab er die Unternehmensführung an den langjährigen Acer-Manager Oliver Ahrens ab. (mh)

Lesetipp: Shop-in-Shop - Smartphones zwischen Butter und Bier