Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Onlinehändler baut Filial-Netz aus

Notebooksbilliger.de plant bis zu sieben Stores

29.10.2012
Der Elektronikversender Notebooksbilliger.de eröffnet seine dritte stationäre Filiale. Nach den Stores am Firmensitz in Hannover-Sarstedt und in München hat sich der Onlinehändler für den Standort Düsseldorf entschieden. „Wir haben gerade den Mietvertrag für ein Objekt in Düsseldorf unterschrieben“, berichtet Firmenchef Arnd von Wedemeyer. Wie beim Münchner Store handele es sich erneut um eine 1b-Lage: Das Ladengeschäft sei nicht allzu weit vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt, lasse sich aber dennoch als Lauflage bezeichnen und befinde sich in Nachbarschaft eines Saturn-Elektromarkts. Eröffnen soll der rund 400 qm große Store im Frühjahr 2013.
Der Düsseldorfer Standort von Notebooksbilliger.de soll nach dem Vorbild des Münchner Stores aufgebaut werden
Der Düsseldorfer Standort von Notebooksbilliger.de soll nach dem Vorbild des Münchner Stores aufgebaut werden
Foto: Notebooksbilliger

Der Elektronikversender Notebooksbilliger.de eröffnet seine dritte stationäre Filiale. Nach den Stores am Firmensitz in Hannover-Sarstedt und in München hat sich der Onlinehändler für den Standort Düsseldorf entschieden. „Wir haben gerade den Mietvertrag für ein Objekt in Düsseldorf unterschrieben“, berichtet Firmenchef Arnd von Wedemeyer. Wie beim Münchner Store handele es sich erneut um eine 1b-Lage: Das Ladengeschäft sei nicht allzu weit vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt, lasse sich aber dennoch als Lauflage bezeichnen und befinde sich in Nachbarschaft eines Saturn-Elektromarkts. Eröffnen soll der rund 400 qm große Store im Frühjahr 2013.

Geht es nach dem Notebooksbilliger-Chef, soll die Neueröffnung in Düsseldorf kein singuläres Ereignis bleiben: „Wir schauen uns auch in anderen Städten nach geeigneten Flächen um. Unser Ziel ist es, in Deutschland sechs bis sieben Standorte zu eröffnen“, so von Wedemeyer.

Der neue Schwung im Store-Geschäft kommt selbst für Beobachter der Strategie von Notebooksbilliger.de einigermaßen überraschend. Zwar hatte von Wedemeyer 2010 gegenüber der FTD die Eröffnung von vier neuen Ladengeschäften angekündigt, doch zu mehr als der Umwandlung des Sarstedter Lager-Shops in einen vollumfänglichen Store kam es seither nicht. Stattdessen ließ sich von Wedemeyer mit der Aussage „Ich mag Offline nicht so gerne“ vernehmen und kündigte an, sich auf die Eröffnung weiterer Onlineshops zu konzentrieren. Mit Nullprozentshop.de ging ein erster Baustein dieser Multi-Shop-Strategie bereits im Februar 2012 online (Channelpartner berichtete).

Sie aktuellen Store-Pläne will Notebooksbilliger.de-Chef von Wedemeyer dennoch nicht als strategische Kehrtwende verstanden wissen: „Unsere Priorität ist weiterhin klar online“, erklärt der Unternehmer. „Und ich stehe auch weiterhin zu meiner Aussage, dass mir das Store-Geschäft lästig ist. Doch gleichzeitig ist es auch so, dass das Store-Geschäft, so wie wir es machen, erfolgreich ist und wir schon deshalb weitere Stores eröffnen müssen.“ Allerdings seien die Kriterien, die Notebooksbilliger.de an einen passenden Standort stelle, sehr speziell. „Und davon hängt es ab, wie schnell wir weitere Standorte realisieren“, so von Wedemeyer.

Dass auch der neue Notebooksbilliger.de-Teilhaber Electronic Partner (EP) in Düsseldorf ansässig ist, soll laut von Wedemeyer im Übrigen nichts mit der geplanten Store-Neueröffnung in der Rhein-Metropole zu tun haben. (mh)