"Number One for Excellence in Security"

Nun offiziell: Icon Systems heißt ab sofort Noxs



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Seit Montag, den 12. Januar 2004, heißt der bisherige IT-Security-Distributor Icon Systems nun offiziell "Noxs". Das Kürzel steht für "Number One for Excellence in Security".

Seit Montag, den 12. Januar 2004, heißt der bisherige IT-Security-Distributor Icon Systems offiziell "Noxs". Das Kürzel steht für "Number One for Excellence in Security". Noxs verfügt nach eigenen Angaben über vier Standorte in Europa und erwirtschaftet einen Umsatz von 70 Millionen Euro.

Das Unternehmen gehört zum niederländischen Konzern Unit 4 Agresso. Die deutsche Website ist unter der Domain www.de.noxs.com zu erreichen, hinter www.noxs.de verbirgt sich ein anderes Unternehmen.

David Harvey, General Manager Deutschland, hatte die Umfirmierung bereits im vergangenen November gegenüber ComputerPartner angekündigt. In Zukunft will Harvey den Partnern mehr Flexibilität, verbesserte Dienstleistungen und ein breiteres Produktportfolio bieten. Außerdem will er die Mitarbeiterzahl im Vertrieb und in der Technik am Standort Hallbergmoos ausbauen. (afi)

Zur Startseite