Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Dennie Kawahara

Oki hat neuen Europachef

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Druckerspezialist Oki hat einen neuen Europachef: Denni Kawahara wird Terry Kawashima als Geschäftsführer nachfolgen, der andere Aufgaben im Konzern wahrnehmen wird.

Erst vor wenigen Monaten hat Oki den Geschäftsführer der deutschen Landesgesellschaft ausgetauscht. Nun steht der nächste hochkarätige Wechsel an: Der neue Mann an der Europaspitze ist Denni Kawahara, der nun den Posten des Geschäftsführers bei OKI Europe Ltd. übernehmen wird.

Denni Kawahara wird Geschäftsführer der Oki Europe Ltd.
Denni Kawahara wird Geschäftsführer der Oki Europe Ltd.
Foto: Oki

Der bisherige Europachef, Terry Kawashima, wechselt in die Oki-Zentrale nach Japan um dort künftig als General Manager Overseas Banking Terminals Sales sich um das Geschäft mit Oki-Bankautomaten zu kümmern. Kawashima dürfte auch dem einen oder anderen deutschen Oki-Händler bekannt sein, da er neben seinen Europaaufgaben von 2010 bis 2015 auch als Geschäftsführer der Düsseldorfer Niederlassung aktiv war.

Zusammenarbeit in Europa stärken

Sein Nachfolger Kawahara ist bereits seit 1992 bei Oki. Unter anderem arbeitete er neun Jahre lang für Oki America Inc. und war von 2007 bis 2010 in der Produktplanung sowie als Delivery Manager schon einmal für Oki Europe tätig. Zuletzt leitete er Oki Data Australia.

Kawahara hat sich in seinem neuen Job als Europachef vorgenommen Ausrichtung von Oki Europe weiter zu festigen und die Profitabilität und Zusammenarbeit der einzelnen Länder zu erhöhen. "Für mich ist Europa die anspruchsvollste und zugleich umsatzstärkste Region, in der ich sehr viel bewirken kann", meint Kawahara. Er freue sich, Mitarbeiter, Kunden und Partner in den verschiedenen Ländern kennenzulernen, die unterschiedlichen Geschäftskulturen zu erleben und am starken Geschäftswachstum von Oki Europe aktiv mitzuwirken.