Zum 1. Januar 2022

Onedrive-Support für mehrere Windows-Versionen endet

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Microsoft beendet den Support für Onedrive auf älteren Windows-Plattformen. Ab 1. März 2022 kann sich die Anwendung dann nicht mehr mit den persönlichen Onedrive-Servern synchronisieren.
Die Onedrive-Anwendung auf älteren Windows-Versionen erhält ab dem 1. Januar 2022 keine Updates mehr.
Die Onedrive-Anwendung auf älteren Windows-Versionen erhält ab dem 1. Januar 2022 keine Updates mehr.
Foto: monticello / Shutterstock.com

Microsoft hat die Termine für das Support-Ende der Onedrive-Desktop-Applikation für Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 bekannt gegeben. In einem Blog-Beitrag teilt das Unternehmen mit, dass die Onedrive-Anwendung auf diesen älteren Windows-Versionen ab dem 1. Januar 2022 keinerlei Updates mehr erhalten wird. Ab dem 1. März 2022 kann sich dann die Anwendung nicht mehr mit den persönlichen Onedrive-Servern synchronisieren.

Das Ziel sei es, die Ressourcen auf neue Technologien und Betriebssysteme zu konzentrieren und damit den Nutzern eine möglichst "aktuelle und sichere Erfahrung zu bieten". Nutzer, die auch weiterhin auf ihre Onedrive-Ordner zugreifen möchten, müssen dann auf Onedrive for Web ausweichen. Dort haben sie auch nach dem 1. März 2022 noch Zugriff auf ihre Dateien oder können neue Dateien hochladen.

Der Lebenszyklus der Onedrive-Anwendung für Unternehmen wird zum 1. Januar 2022 dem Lebenszyklus der zugehörigen Windows-Versionen angeglichen. Für Windows 7 und Windows 8.1 endet der erweiterte Support am 10. Januar 2023. Windows 8 wird schon seit dem 12. Januar 2016 nicht mehr unterstützt.

Zur Startseite