Distributionsvertrag

Panzerglass jetzt bei Michael Telecom

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der TK-Distributor Michael Telecom aus Bohmte führt ab sofort die Display-Schutz-Produkte von Panzerglass im Portfolio. Damit können Reseller interessantes Zusatzgeschäft realisieren.

Kaum ist das nagelneue Smartphone ausgepackt, schon ist nach einem harmlosen Sturz auf den Küchenboden der erste Sprung im Display. Damit das den Kunden nicht passiert, können Fachhändler nun die Schutzgläser von Panzerglass beim TK-Distriubitor Michael Telecom ordern und so zusätzliche Marge generieren.

Michael Birke (Michael Telecom), Frank Reimann (Panzerglass) und Oliver Hemann (Michael Telecom) besiegeln die Distributionsvereinbarung.
Michael Birke (Michael Telecom), Frank Reimann (Panzerglass) und Oliver Hemann (Michael Telecom) besiegeln die Distributionsvereinbarung.
Foto: Michael Telecom

Die Schutzfolien von Panzerglass bestehen aus Echtglas und sind mindestens 0,4 Millimeter dick. Die Oberfläche des Displayschutzes ist mit einer oleophoben Beschichtung versehen. Dies soll ein nahtloses Erlebnis beim Verwenden des Displayschutzes sicherstellen. Er ist antibakteriell und reduziert Fingerabdrücke sowie Flecken.

Lesen Sie auch: Die kuriosesten Handy-Reparaturfälle

Michael Telecom führt nun Panzerglass-Produkte für Smartphones, Tablets, Laptops und Smartwatches. "Die Produkte von Panzerglass erweitern unser Portfolio optimal", meint Oliver Hemann, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung bei Michael Telecom.

Lesetipp: Die meist nachgefragten Produkte im deutschen IT-Channel

Zur Startseite