Zusätzliche Bezahloption

PayPal bietet jetzt auch Ratenzahlung



Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie  Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Der Bezahldienst PayPal erweitert sein Payment-Portfolio um die Möglichkeit der Ratenzahlung. Händlern verspricht das Unternehmen damit neue Umsatzchancen.
Als das "neue Geld" präsentiert sich PayPal in seiner aktuellen Werbekampagne
Als das "neue Geld" präsentiert sich PayPal in seiner aktuellen Werbekampagne
Foto: PayPal

PayPal erweitert sein Produktangebot für Online-Händler um die "Ratenzahlung Powered by PayPal". Käufer stellen den Antrag auf Ratenzahlung direkt aus dem Online-Shop des Händlers heraus. Ein PayPal-Konto ist dafür nicht notwendig.

Der Antrag schließt auch eine Bonitätsprüfung in Echtzeit mit ein, für die neben Namen und Anschrift lediglich Bankverbindung und Geburtsdatum einzugeben sind. Die monatlichen Raten werden direkt vom Bankkonto des Käufers abgebucht. Sondertilgungen oder gar eine vorzeitige Rückzahlung kann der Käufer jederzeit vornehmen. Verknüpft er die Ratenzahlung mit seinem PayPal-Konto, kann er außerdem stets den aktuellen Stand seines Ratenzahlungsplans online einsehen.

Arnulf Keese, Geschäftsführer PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz: "Als Partner unserer Händler begleiten und unterstützen wir diese auf vielfältige Art und Weise."
Arnulf Keese, Geschäftsführer PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz: "Als Partner unserer Händler begleiten und unterstützen wir diese auf vielfältige Art und Weise."
Foto: PayPal

Händler erhalten bei Ratenzahlung Powered by PayPal direkt den gesamten Kaufbetrag abzüglich der anfallenden Gebühren und können wie gewohnt einen unmittelbaren Warenversand einleiten. PayPal übernimmt für sie zudem den kompletten Zahlungseinzug und das Risikomanagement.

Dies alles erfolge auf Basis einer transparenten Kostenstruktur, die keinerlei versteckte Gebühren enthalte, heißt es von Seiten des Bezahldienstes. Auch die Integration der neuen Bezahllösung gestalte sich vergleichsweise einfach, da sie auf der bestehenden PayPal-Integration aufbaut. Weitere Informationen zu dem Angebot gibt es online unter https://www.paypal.de/ratenzahlung.

Mehr Liquidität für den Handel

PayPal sieht in der neuen Bezahloption eine Win-Win-Situation für Kunden und Händler: Kunden erhielten so bei größeren Anschaffungen einfach und schnell mehr finanzielle Flexibilität. Händler wiederum könnten höhere Warenkörbe erzielen, neue Kunden gewinnen und die Kundenzufriedenheit insgesamt erhöhen - und das mit der gewohnten Zahlungssicherheit.

"PayPal ist heute deutlich mehr als nur ein Bezahl-Button auf einer Website", erklärt Arnulf Keese, Geschäftsführer PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz. Mit Ratenzahlung Powered by PayPal erweitere das Unternehmen sein Angebotsspektrum um eine Lösung, von der sowohl Käufer als auch Händler profitierten.

"Als Partner unserer Händler begleiten und unterstützen wir diese auf vielfältige Art und Weise bei der Weiterentwicklung ihres Geschäfts. Zusätzlich zu Themen wie Internationalisierung und Mobilisierung bieten wir ihnen jetzt eine komplett neue Bezahllösung, mit der sie ihr Wachstumspotenzial weiter ausschöpfen können", so Keese. (rw)