Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Passend zu den Boards

Pilot empfiehlt Asrock-Grafikkarten für Assemblierer



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der norddeutsche Distributor wirbt derzeit für die Grafikkarten-Serie des bekannten taiwanischen Board-Herstellers.

Die Grafikkarten des taiwanesischen Herstellers Asrock haben einen Platz im Sortiment der Pilot Computerhandels GmbH erhalten. Wie bereits bei ihren Distributorenschwestern Api und Cos sind die AMD-angetriebenen Grafikbeschleuniger jetzt auch bei den Seevetalern erhältlich.

Nico Büchner, Pilot Computer: "Als erfolgreicher Hersteller von Mainboards, bei denen viele ein Grafikchip besitzen, ist die Entscheidung eigene Grafikkarten zu produzieren einfach ein logischer Schritt, um das Portfolio sinnvoll zu erweitern."
Nico Büchner, Pilot Computer: "Als erfolgreicher Hersteller von Mainboards, bei denen viele ein Grafikchip besitzen, ist die Entscheidung eigene Grafikkarten zu produzieren einfach ein logischer Schritt, um das Portfolio sinnvoll zu erweitern."
Foto: Pilot

Als langjähriger Partner von Pilot Computer zählt Asrock zu dessen erfolgreichsten Mainboard-Herstellern. Neben Mini-PCs ergänzen seit kurzem auch Grafikkarten mit AMD-Chipsatz das Sortiment aus Taiwan. Der Fokus liege dabei aktuell auf den größeren Chipsätzen, wie etwa dem RX580, teilt der Distributor weiter mit.

"Viele Enduser bevorzugen beim Aufrüsten oder beim Zusammenstellen des neuen PCs Komponenten eines Herstellers", so Nico Büchner, Produktmanager für Komponenten bei Pilot Computer. "Sollte es dennoch einmal ein Problem geben, ist die Supportfrage entsprechend einfacher. Und für den Fachhandel sollte es ein leichtes Spiel sein, auch diese neue Asrock-Produktgruppe erfolgreich bei den Konsumenten zu platzieren, da Asrock ein bekannter und sehr erfolgreicher Brand am Markt ist."