Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Thomas Kasper übernimmt als Geschäftsführer

Prianto gliedert Einkaufsmanagement in Tochterfirma aus

03.07.2019
Die Leitung der neu gegründeten Prianto Projects und Purchasing Management GmbH obliegt Thomas Kasper. Er war früher als Geschäftsführer bei Also Deutschland für Vertrieb und Marketing und als Product Marketing Director bei Tech Data für das Broadline-Geschäft verantwortlich.

Distributor Prianto hat die in den vergangenen Jahren aufgebaute Abteilung Einkaufsmanagement in die neu gegründete Prianto Projects und Purchasing Management GmbH ausgegliedert. Deren Leitung übernimmt als Geschäftsführer Thomas Kasper. Kasper war schon als Geschäftsführer bei Also Deutschland für Vertrieb und Marketing und als Product Marketing Director bei Tech Data für das Broadline-Geschäft verantwortlich. Außerdem hat er für den amerikanischen Software-Hersteller Carbonite das DACH Geschäft aufgebaut und war als Berater im IT-Channel tätig.

Thomas Kasper hat als Geschäftsführer die Leitung der neu gegründeten Prianto Projects und Purchasing Management GmbH übernommen.
Thomas Kasper hat als Geschäftsführer die Leitung der neu gegründeten Prianto Projects und Purchasing Management GmbH übernommen.
Foto: Prianto

Die Prianto PPM GmbH spezialisiert sich auf Dienstleistung und Einkaufsmanagement für Non-Standard-Software. Ziel ist eine "langfristige, vertrauensvolle und erfolgreiche Geschäftsbeziehung einzugehen", um Produkte aus dem Bereich Non-Standard Software an Endkunden anbieten zu können. Das Geschäft wird für Europa zentral aus Deutschland betrieben.

Prianto PPM beliefert ausschließlich Wiederverkäufer im Channel. Große Systemhäuser erhalten ein Account Management Team, das ein auf sie zugeschnittenes Informations- und Dienstleistungsangebot erarbeitet, das unter anderem elektronische Datenübertragung per EDI, individualisierte Preislisten sowie Compliance- und Sicherheitsaspekte umfasst.

Lesetipp: Komplettes Micro-Focus-Portfolio bei Prianto

Als Ausgliederung von Prianto kann die Prianto PPM bereits zum Start auf ein spezialisiertes Team sowie gute Beziehungen zu vielen großen und breit aufgestellte Systemhäuser verweisen, die bisher schon bei der Beschaffung von nicht-Standard Software unterstützt wurden. Eigenen Angaben zufolge ist das Lieferantenmanagement "für mehrere tausend Software-Hersteller" sowie die Suche nach "exotischen" Produkten möglich. Damit trage man erheblich zur Entlastung der Einkaufsabteilungen der Kunden bei.