Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

VPN-Router im Fokus

Promo-Aktion von Lancom Systems

Peter Marwan ist Redakteur bei ChannelPartner.
Die Promotion ist umsatzabhängig und erstreckt sich über das gesamte VPN-Router-Portfolio von Lancom. Sie richtet sich an Fachhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Berücksichtigt werden Umsätze bis 31. Mai.

Lancom Systems macht Fachhändler aktuell mit einer Promotion-Aktion auf die Vorteile seines Angebots im Bereich VPN-Router aufmerksam. Mit der Aktion will Lancom auch für Aufmerksamkeit für sein Anfang des Jahres erweitertes Lösungsportfolio sorgen.

Die Aktion läuft noch bis 31. Mai. Fachhändler, in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die in diesem Zeitraum ihren Umsatz mit Business-Routern von Lancom steigern, werden vom Hersteller mit bis zu elf WM-Trikots belohnt. Für ein Umsatzplus von 2000 Euro gibt es je ein originales WM-Trikot. Alternativ bietet Lancom Gutscheine bei einem internationalen Sportartikelshop an.

Mit der aktuellen Aktion wird unter anderem der Anfang des Jahres eingeführte VPN-Router Lancom 1906VA beworben.
Mit der aktuellen Aktion wird unter anderem der Anfang des Jahres eingeführte VPN-Router Lancom 1906VA beworben.
Foto: Lancom Systems

Alle aktuellen VPN-Router und Gateways, Managed Switches und WLAN Access Points von Lancom lassen sich in die Lancom Management Cloud (LMC) integrieren. So können Systemhäuser auch komplexe IPsec-VPN-Szenarien mittels Software-defined Networking (SDN) aufbauen und automatisiert betreiben. Damit hat der Hersteller unter anderem die Grundlage für Managed WAN-Angebote (SD-WAN) und Network as a Service geschaffen.

SD-WAN ermöglicht die automatische Einrichtung sicherer VPN-Verbindungen zwischen Standorten, samt Netzwerkvirtualisierung und Backup. Dabei lassen sich die VPN-Funktionalität und die benötigten VLANs per Mausklick aktivieren und auswählen. Die Konfiguration der einzelnen Tunnelendpunkte ist nicht mehr erforderlich.

Über Einzelheiten zu seinem VPN-Portfolio sowie zu den Teilnahmebedingungen der Promotion informiert Lancom auf einer eigens eingerichteten Aktions-Website. Bezogen werden die Router über die bekannten Distributoren.

Neue Router-Familie Lancom 1900

Anfang des Jahres hatte Lancom mit der 1900er-Reihe seine aktuelle Top-Router-Familie vorgestellt. Sie besteht aus den Modellen 1900EF, 1906VA-4G und 1906VA. Die Business-Router ermöglichen hochverfügbare VPN-Filialanbindung per VDSL, LTE, Glasfaser oder über den Kabelanschluss.

Seit 15. Januar verantwortet Diplom-Ingenieur Dr. Tarik Erdemir als Vice President für die Router- und VPN-Gateway-Produktlinien von Lancom verpflichtet. In seiner neuen Position verantwortet Erdemir die Verantwortung für die Pflege, die Weiterentwicklung und das Lifecycle Management des VPN-Portfolios.
Seit 15. Januar verantwortet Diplom-Ingenieur Dr. Tarik Erdemir als Vice President für die Router- und VPN-Gateway-Produktlinien von Lancom verpflichtet. In seiner neuen Position verantwortet Erdemir die Verantwortung für die Pflege, die Weiterentwicklung und das Lifecycle Management des VPN-Portfolios.
Foto: Lancom

Sie bieten so Load Balancing von zwei ADSL2+ / VDSL2-Anschlüssen, Backup-Möglichkeiten über LTE-Advanced (300 MBit/s) und einen Migrationspfad zu IP-Telefonie. Durch Advanced Routing and Forwarding (ARF) erlauben es bis zu 64 isolierte und getrennt voneinander routende IP-Kontexte, alle IP-Anwendungen über einen Router zu führen und die Kommunikationskanäle dennoch sicher voneinander abzugrenzen. Standardmäßig 25 und optional 50 integrierte IPSec-VPN-Kanäle stehen für Verschlüsselung und die Anbindung mobiler Mitarbeiter bereit.

Der Lancom 1906VA integriert zwei VDSL2-Modems und zwei ISDN- sowie vier Analog-Anschlüsse. Vom Lancom 1906VA-4G wird zusätzlich LTE-Advanced (4G) unterstützt. WAN-Ports für den Anschluss an Kabelmodems und Glasfaser sind bei beiden Routern an Bord. Der Lancom 1900EF ist mit zwei Gigabit-Ethernet-WAN-Ports, davon einem wahlweise als Einschub für ein SFP/TP-Modul, für den Anschluss an Glasfasernetze und externe Modems ausgelegt.

Aktuelle Roadshow von Lancom

Parallel zur Router-Promotion ist Lancom im Zuge seiner traditionellen Frühjahrs-Roadshow im deutschsprachigen Raum unterwegs. Deren nächste Station ist in Dortmund/Kamen (15. März). Weitere Termine sind für Freiburg, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Stuttgart, Kaiserslautern, Berlin und Hannover angesetzt. Am 3. Mai trifft Lancom Schweizer Partner und Kunden in Lenzburg. Am 12. und 14. Juni werden in Salzburg und Wien Partner aus Österreich informiert.

Neben einem technischen Update erklärt Lancom auf der Roadshow auch noch einmal Einzelheiten seines zum 1. Januar in Kraft getretenen, modifizierten Partnerprogramms. Mit dem "LANcommunity" genannten, neuen Fachhandelsprogramm sind Partner in die Kategorien Bronze, Silber, Gold und Platin unterterteilt. Die Mitgliedschaft in der "LANcommunity" ist im Prinzip kostenfrei, auf der Bronze-Stufe wird lediglich ein jährlicher Umsatz mit Lancom-Lösungen im Wert von mindestens 1.000 Euro vorausgesetzt.

Lesetipp: Neues Partnerprogramm von Lancom Systems