PSP ist Exklusiv-Distributor von Equiinet

29.04.2003
Ab sofort fungiert PSP als Exklusiv-Distributor des britischen Herstellers von Internet-Appliances Equiinet. Gleichzeitig nimmt der Großhändler aus dem hessischen Hahnstätten die Internet-Appliances von Equinet in sein Portfolio auf: sowohl die Modelle aus der "Net Pilot"-Serie als auch die Content-Delivery-Lösung Cache Pilot. Die Net-Pilot-Geräte in der Größe einer Pizza-Schachtel oder für den Einbau in einen 19-Zoll-Rack dimensioniert einen sich insbesondere für kleinere und mittelgroße Unternehmen. Sie bieten diesen Kunden einen vorkonfigurierten Internet-Zugang samt E-Mail-Server und integrierter Firewall. Für die Verbindung nach außen bietet das Gerät Ports DSL, ISDN, analoge oder Standleitung. Für die Kommunikation nach innen stellt der Net Pilot Ethernet-Infrastruktur bereit. In seiner kleinsten Ausführung für etwa 750 Euro unterstützt das Gerät bis zu 150 einzelne User, nach oben ist das ganze mit etwa 500 Benutzern begrenzt. Bei Bedarf lässt sich die Appliance um zusätzliche Funktionen erweitern, etwa Viren-Scanner, Content-Filter und Anti-Spam-Software. Der Hersteller der Appliances Equiinet hat eine bewegte Geschichte hinter sich: im August 2000 übernahm die Berliner Dica Technologies GmbH den britischen Security-Spezialisten. Doch knapp ein Jahr später musste Dica Insolvenz anmelden, worauf der ehemalige Eigentümer von Equiinet, Bob Jones, sein Unternehmen zurück kaufte und es bis heute in seinem Besitz hält. (rw)

Ab sofort fungiert PSP als Exklusiv-Distributor des britischen Herstellers von Internet-Appliances Equiinet. Gleichzeitig nimmt der Großhändler aus dem hessischen Hahnstätten die Internet-Appliances von Equinet in sein Portfolio auf: sowohl die Modelle aus der "Net Pilot"-Serie als auch die Content-Delivery-Lösung Cache Pilot. Die Net-Pilot-Geräte in der Größe einer Pizza-Schachtel oder für den Einbau in einen 19-Zoll-Rack dimensioniert einen sich insbesondere für kleinere und mittelgroße Unternehmen. Sie bieten diesen Kunden einen vorkonfigurierten Internet-Zugang samt E-Mail-Server und integrierter Firewall. Für die Verbindung nach außen bietet das Gerät Ports DSL, ISDN, analoge oder Standleitung. Für die Kommunikation nach innen stellt der Net Pilot Ethernet-Infrastruktur bereit. In seiner kleinsten Ausführung für etwa 750 Euro unterstützt das Gerät bis zu 150 einzelne User, nach oben ist das ganze mit etwa 500 Benutzern begrenzt. Bei Bedarf lässt sich die Appliance um zusätzliche Funktionen erweitern, etwa Viren-Scanner, Content-Filter und Anti-Spam-Software. Der Hersteller der Appliances Equiinet hat eine bewegte Geschichte hinter sich: im August 2000 übernahm die Berliner Dica Technologies GmbH den britischen Security-Spezialisten. Doch knapp ein Jahr später musste Dica Insolvenz anmelden, worauf der ehemalige Eigentümer von Equiinet, Bob Jones, sein Unternehmen zurück kaufte und es bis heute in seinem Besitz hält. (rw)