Zur Unterstützung von Homeoffice und Remote-Zugriff

Quest übernimmt Microsoft-365-Spezialisten Quadrotech

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Mit der Übernahme von Quadrotech erweitert Quest sein Angebot an Management- und Migrations-Tools für Microsoft 365. Das Schweizer Unternehmen beschert Quest aber auch zusätzliche Funktionen für Multi-Tenant-Management für MSPs.
"Quest ist gewillt, kluge Investitionen zu tätigen - sowohl Quadrotech als auch Binary Tree sind Beispiele dafür -, um unser Lösungs-Portfolio deutlich zu erweitern und unsere Kunden- und Partnerbeziehungen zu stärken", sagt Patrick Nichols, CEO von Quest.
"Quest ist gewillt, kluge Investitionen zu tätigen - sowohl Quadrotech als auch Binary Tree sind Beispiele dafür -, um unser Lösungs-Portfolio deutlich zu erweitern und unsere Kunden- und Partnerbeziehungen zu stärken", sagt Patrick Nichols, CEO von Quest.
Foto: Businesswire

Quest Software hat Quadrotech übernommen. Das Schweizer Unternehmen Quadrotech bietet Management- und Migrationslösungen für Microsoft-Umgebungen an, darunter auch für Microsoft 365 (Office 365). Das ist derzeit aufgrund des rasch zunehmenden Einsatzes von Microsoft 365 im Homeoffice besonders gefragt. Durch die Lösungen von Quadrotech ergänzt Quest sein Portfolio für Unternehmenskunden und MSPs zum Beispiel um Unterstützung für Multi Tenant Management und zusätzliche Koordinationsmöglichkeiten bei Migrationen. Zu finanziellen Details der Übernahme haben die Beteiligten keine Angaben gemacht.

Quest und Quadrotech sind bereits seit vielen Jahren Partner. Jetzt wird Quest die Quadrotech-Produkte zusammen mit dem Portfolio des Anfang September übernommenen US-Unternehmens Binary Tree in seiner Geschäftseinheit "Microsoft Platform Management" integrieren. Die Stärken von Binary Tree lagen bei der Migration von Active Directory und Exchange sowie Funktionen zur Notes- und Domino-Transformation.

Lesetipp: Gelungene Migration auf Office 365 als Basis jeder Kundenbeziehung

"Quest ist gewillt, kluge Investitionen zu tätigen - sowohl Quadrotech als auch Binary Tree sind Beispiele dafür -, um unser Lösungs-Portfolio deutlich zu erweitern und unsere Kunden- und Partnerbeziehungen zu stärken", sagt Patrick Nichols, der seit April 2020 CEO von Quest Software ist. Diese Formulierung deutet weitere Übernahmen zumindest an.

"Quest und Quadrotech profitieren seit langem von einer Synergie, wobei unser gemeinsamer Fokus auf Kundenerfolg und Innovation im Microsoft-Umfeld liegt. Wir freuen uns darauf, bei Quest mit an Bord zu kommen, um diese starke Partnerschaft weiter auszubauen", sagt Thomas Madsen, CEO von Quadrotech. Mit ihren kombinierten Angeboten und ihrem Fachwissen könnten Quest und Quadrotech nun "selbst die kompliziertesten Herausforderungen bei der Bereitstellung und Verwaltung von Office 365 lösen."

So sollen Quest-Partner von der Übernahme von Quadrotech profitieren

Die Übernahme von Quadrotech durch Quest soll aber auch den Partnern zugutekommen. Die SaaS-Plattform Quadrotech Nova bietet unter anderem integriertes Reporting, Lizenz-Lebenszyklusmanagement und Richtlinienkontrolle. Mit ihr können Mitarbeiter im IT-Helpdesk laut Anbieter große, komplexe und mandantenfähige Umgebungen verwalten und eine höhere Rate an Anfragen direkt zufriedenstellend beantworten. Die mit Quadrotech erweiterte Multi-Tenant-Verwaltung für Managed Service Provider soll dem Partnernetzwerk durch integrierte Verwaltungsdienste helfen, die mehrere Office-365-Umgebungen einfach und effizient zu managen.

Alexander Klink hat bei Quest Software im Frühjahr die neu geschaffene Aufgabe des Senior Channel Sales Manager übernommen.
Alexander Klink hat bei Quest Software im Frühjahr die neu geschaffene Aufgabe des Senior Channel Sales Manager übernommen.

"Die Vorteile dieser Akquisition beschränken sich nicht nur auf die technologische Komponente. Quadrotech hostet die Community Practical365.com, die sich bereits großer Beliebtheit erfreut und auch unseren Kunden als unglaublich nützliche Informationsquelle dienen wird, wenn sie auf der Suche nach praktischen Tipps und Best Practices rund um Office 365, Teams, SharePoint, PowerShell, Azure und mehr sind", erklärt zudem Michael Tweddle, Präsident des Geschäftsbereichs Microsoft Platform Management von Quest.

Mehr zum Thema: Quest baut Channel-Engagement aus

Die von Quest gesponserte, alljährliche Veranstaltung The Experts Conference (TEC) in deren Rahmen Active Directory- und Office 365-Schulungen angeboten werden, findet dieses Jahr vom 17. bis 18. November als virtuelles Event statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Besuchen Sie, um sich zu registrieren.

Mehr bei ChannelPartner.de zu Chancen für Systemhäuser rund um Microsoft 365:

Microsofts Bordmittel für Office 365 in hybriden Clouds überfordert

Warum E-Mail-Archivierung außerhalb von Office 365 wichtig ist

E-Mail in Microsoft Office sicher machen

Wie MSPs Backup und Recovery für Microsoft Office anbieten können

Mit Backup for Microsoft Office 365 erfolgreich sein

VAD Ebertlang als "Consultant für ergänzende Office-365-Dienstleistungen"

Zur Startseite