RACAL-DATACOM GMBH

04.12.1996
NEU-ISENBURG: Der englische Hersteller für ISDN-Access-Produkte, Racal-Datacom, will seine Produkte in Deutschland zukünftig auch über Distributoren und Systemhauspartner anbieten. Bislang hatte das Unternehmen in Deutschland seine Produkte ausschließlich per Direktvertrieb von seinen Niederlassungen aus verkauft. Nach eigenen Angaben bietet Racal seinen Partnern Support in den Bereichen Technik, Vertrieb und Marketing. Die Produktpalette ist auf den Bürokommunikationsmarkt für mittelgroße bis kleine Büroumgebungen ausgerichtet.Indirekter und direkter Vertrieb sollen parallel laufen. Eine Firmensprecherin versichert, Kanalkonflikte werde es deshalb nicht geben, weil die Vertriebswege nach Produktkategorien getrennt seien, Racal werde nicht in Konkurrenz zu seinen "Premier-Partnern", wie die autorisierten Wiederverkäufer dort getauft wurden, treten.

NEU-ISENBURG: Der englische Hersteller für ISDN-Access-Produkte, Racal-Datacom, will seine Produkte in Deutschland zukünftig auch über Distributoren und Systemhauspartner anbieten. Bislang hatte das Unternehmen in Deutschland seine Produkte ausschließlich per Direktvertrieb von seinen Niederlassungen aus verkauft. Nach eigenen Angaben bietet Racal seinen Partnern Support in den Bereichen Technik, Vertrieb und Marketing. Die Produktpalette ist auf den Bürokommunikationsmarkt für mittelgroße bis kleine Büroumgebungen ausgerichtet.Indirekter und direkter Vertrieb sollen parallel laufen. Eine Firmensprecherin versichert, Kanalkonflikte werde es deshalb nicht geben, weil die Vertriebswege nach Produktkategorien getrennt seien, Racal werde nicht in Konkurrenz zu seinen "Premier-Partnern", wie die autorisierten Wiederverkäufer dort getauft wurden, treten.