Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Beförderungen auf drei Positionen

Rackspace baut neue Führungsspitze auf

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das texanische Unternehmen, inzwischen im Besitz der Investoren von Apollo, verabschiedet Alex Pinchev, EVP und President Global Sales und Marketing in den Ruhestand. Dies hat drei weitere Personalien zur Folge.

Im November 2016 wurde Rackspace durch die Akquisition von Apollo Global Management nach acht Jahren Börsennotierung wieder zu einem privaten Unternehmen. Rackspace betreut inzwischen mehr als die Hälfte der weltweiten FORTUNE-100-Unternehmen. Als erfahrener Vertriebsexperte hat Pinchev Rackspace sechs- bis siebenstellige monatlich Umsätze eingebracht.

Der bisherige EVP und President Global Sales und Marketing bei Rackspace, Alex Pinchev, ist nun im Ruhestand.
Der bisherige EVP und President Global Sales und Marketing bei Rackspace, Alex Pinchev, ist nun im Ruhestand.
Foto: Rackspace

"Ich bin stolz darauf, Rackspace in dieser Zeit unterstützt zu haben", erklärt Alex Pinchev. "Jetzt ist es für mich an der Zeit, in den Ruhestand zurückzukehren."

"Wir sind dankbar dafür, dass uns Alex Pinchev im letzten Jahr unterstützt hat", ergänzt Taylor Rhodes, CEO von Rackspace. "Er stellte Rackspace seine Expertise in einer sehr entscheidenden Phase zur Verfügung. Dafür danken wir ihm sehr."

Jeff Cotten ist ab 1. Februar 2017 neuer Präsident von Rackspace

Jeff Cotten
Jeff Cotten
Foto: Rackspace

Jeff Cotten wird in seiner neuen Funktion das weltweite Vertriebsteam, die internationalen Geschäfte, "Fanatical Support" für AWS, Rackspace Managed Security sowie den Unternehmensservices E-Commerce und digitale Marketinglösungen die derzeit schnell wachsenden Bereiche leiten. Er wird direkt an CEO Taylor Rhodes berichten.

Cotten begann seine Karriere bei Rackspace vor acht Jahren als Frontline Manager of Employees und war für den "Fanatical Support" tausender Geschäftskunden verantwortlich. Danach entwickelte und führte er weitere Bereiche des US-Unternehmens, wie etwa drei Jahre lang das internationale Geschäft mit einem Umsatz von 550 Millionen US-Dollar in den Büros in London und Zürich.

Seit seiner Rückkehr letzten Sommer in die Zentrale nach San Antonio, verantwortete er das neue Geschäftsfeld für Kunden der Amazon Web Services (AWS) Cloud. Cotten und sein Team haben Rackspace zu einem der führenden Dienstleister mit hunderten zertifizierter Entwickler für die AWS-Plattform entwickelt.

"Jeff Cotten ist ein Urgestein bei Rackspace und hatte bereits auf allen Ebenen leitende Positionen inne", sagt Taylor Rhodes. "Er hat in jeder Führungsrolle seinen Sachverstand eingebracht und die bestmögliche Unterstützung für Kunden gewährleistet. Er bringt alle Fähigkeiten mit, die ein Präsident haben muss."

CMO Carla Pineyro Sublett berichtet nun an den CEO

Carla Pineyro
Carla Pineyro
Foto: Rackspace

Auch Carla Pineyro Sublett, Chief Marketing Officer bei Rackspace, und bislang Pinchev unterstellt, hat künftig nur noch Rhodes als Chef. "Dieser Schritt ist eine Anerkennung ihrer Leistung und Führungsqualität im letzten Jahr", erläutert Rhodes die Personalie. "Diese wurde nicht nur innerhalb von Rackspace wahrgenommen, sondern auch vom Inc. Magazine, das Pineyro in die Lister ihrer ‚17 Inspiring Woman to Watch in 2017‘ aufgenommen hat."

Prashanth Chandrasekar übernimmt AWS-Geschäft

Prashanth Chandrasekar
Prashanth Chandrasekar
Foto: Rackspace

Cottens bisheriger Stellvertreter, Prashanth Chandrasekar, wird ihn in seiner Rolle als General Manager des AWS-Supports ersetzen. Chandrasekar hat bereits seit fünf Jahren leitende Positionen bei Rackspace inne und verantwortete unter anderem die Einführung der inzwischen branchenweit führenden DevOps-Services.

"Ich bin froh, dass Prashanth den neuen Aufgabenbereich übernimmt", sagt Cotten. "Er ist seit der Gründung im AWS-Bereich tätig und hat großen Anteil am Erfolg. Zudem freue ich mich darauf, mich künftig wieder in unseren Vertriebs- und internationalen Aktivitäten einzubringen, um unsere führenden Managed Cloud Services weltweit voranzutreiben."

Und auch dem Investor gefällt die Maßnahme. "Wir freuen uns über die Beförderung von Jeff Cotten und Prashanth Chandrasekar", ergänzt David Sambur, Senior Partner bei Apollo. "Sie stammen aus einem umfassenden Talentpool und repräsentieren die Entwicklungsfähigkeiten, die Rackspace zu einem einzigartigen Unternehmen machen."

"Ich bin zuversichtlich, dass Jeff Cotten, Carla Pineyro Sublett und Prashanth Chandrasekar die richtigen Personen sind, um Rackspace auf die nächste Stufe zu führen", resümiert Rhodes. "Unsere Strategie bleibt die gleiche: Wir wollen Unternehmen dabei unterstützen, durch die komplexe Multi-Cloud-Welt zu steuern und ihnen ermöglichen, die Leistungsfähigkeit von Public und Private Clouds zu vereinen." (KEW)