Zwei Neue im D.velop-Vorstand und ein CDO

Rainer Hehmann und Sebastian Evers als Vorstände berufen



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die D.velop AG wird seit dem 1. Januar 2021 durch nunmehr vier Vorstände repräsentiert. Die neuen Mitglieder sind beide bereits seit über zehn Jahren im Unternehmen tätig. Außerdem wurde mit Alexander Zirl erstmals ein CDO installiert.
Sebastian Evers studierte Betriebswirtschaftslehre und war Softwareentwickler, bevor er bei D.velop Director Corporate Sales mit Prokura wurde und 2018 als CMO Vertrieb und Marketing verantwortete.
Sebastian Evers studierte Betriebswirtschaftslehre und war Softwareentwickler, bevor er bei D.velop Director Corporate Sales mit Prokura wurde und 2018 als CMO Vertrieb und Marketing verantwortete.
Foto: D.velop

Der Aufsichtsrat berief zum Jahresbeginn Sebastian Evers, Chief Marketing Officer (CMO) und Rainer Hehmann, Chief Technology Officer (CTO) in den Vorstand der D.velop AG. Gemäß der bewährten Unternehmenslinie erfolgte die Besetzung erneut aus den eigenen Reihen heraus. Evers und Hehmann bleiben zudem unverändert für ihre bisherigen Aufgabengebiete verantwortlich.

Hintergrund der Berufung sei das anhaltende Wachstum, die geschäftliche Entwicklung und die umfassenden organisatorischen Veränderungen der vergangenen Jahre. Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie hat D.velop ein Management aus den eigenen Reihen aufgebaut, um auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet zu sein. Die Erweiterung des Vorstands sei ein logischer und konsequenter Schritt, heißt es weiter aus der Zentrale in Gescher.

Vorstände aus den eigenen Reihen

„Der Aufsichtsrat war von Anfang an in die Entscheidungsfindung bezüglich der Erweiterung des Vorstands eingebunden. Die Ernennung wird von ihm einstimmig begrüßt“, erklärt Dr. Helmut Bäumer, Aufsichtsratsvorsitzender der D.velop AG: „Wir durften Rainer Hehmann und Sebastian Evers bereits in unseren Sitzungen näher kennenlernen und sind davon überzeugt, dass sie beide D.velop engagiert und mit Empathie weiter voranbringen. Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit ihnen.“

Diplom-Psychologe Rainer Hehmann war bei der D.velop AG zunächst für das Product Management verantwortlich, bevor er die Leitung der Entwicklung übernahm und schließlich ab 2018 als CTO die Verantwortung für den gesamten Bereich Entwicklung und Technologie erhielt.
Diplom-Psychologe Rainer Hehmann war bei der D.velop AG zunächst für das Product Management verantwortlich, bevor er die Leitung der Entwicklung übernahm und schließlich ab 2018 als CTO die Verantwortung für den gesamten Bereich Entwicklung und Technologie erhielt.
Foto: D.velop

„Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit in diesem erweiterten und gleichzeitig verjüngten Kreis“, so Christoph Pliete, Gründer, CEO und Vorstandsvorsitzender der D.velop AG. „Mit ihrer Expertise werden Rainer vor allem im Bereich der technologischen Entwicklung und Sebastian in Vertrieb und Marketing auch in ihrer neuen Funktion als Vorstände für unser Unternehmen wichtige Impulse setzen. Wir sind sicher, dass wir mit ihrer Berufung eine zusätzliche entscheidende Weichenstellung für die zukunftssichere Positionierung der D.velop -Gruppe vorgenommen haben.“

„Beide haben den Erfolg und die Strategie des Unternehmens schon in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt“, ergänzt Mario Dönnebrink, Vorstand und CEO der D.velop AG. „Wir wissen um ihre starke Identifikation mit D.velop und sind daher sehr glücklich über ihre Berufung in den Vorstand.“

Erstmals ein Chief Digital Officer bei D.velop

Alexander Zirl ist ebenfalls mit Datum 1. Januar 2021 zum Chief Digital Officer (CDO) der D.velop AG ernannt worden. Die Schaffung der neuen Position soll den hohen Stellenwert der Digitalisierung im eigenen Unternehmen bestätigen. Die Stelle konnte mit Zirl als erfahrenen Digitalisierungsexperten aus den eigenen Reihen besetzt werden.

Alexander Zirl, Wirtschaftsinformatiker und MBA, freut sich auf seine neuen Herausforderungen als CDO bei D.velop.
Alexander Zirl, Wirtschaftsinformatiker und MBA, freut sich auf seine neuen Herausforderungen als CDO bei D.velop.
Foto: D.velop

Der 38-Jährige ist seit mehr als 15 Jahren in verschiedenen Positionen für die Gruppe tätig. Seit 2015 ist Zirl Geschäftsführer der 100-prozentigen Tochter D.velop business services GmbH. Dazu verantwortet er seit 2017 als Mitglied des Managements zusätzlich den Themenkomplex Corporate Entrepreneurship. Beide Positionen behält Zirl unverändert bei.

„Kundenzentriertes Denken ist für uns auch beim Thema Digitalisierung von besonderer Bedeutung“, erklärt der neue CDO Alexander Zirl. „Prozesse sind daher immer entlang der Customer Journey, vom Kunden aus zu denken und auszurichten. Einer der Kernaspekte ist außerdem der Ausbau datengetriebener Entscheidungen, auf deren Basis für den Kunden neue und relevante Services entstehen können.“