Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Spezialist für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung kommt

Ralph Horner neuer Sales Director Middle Europe bei Axis

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Bei Axis Communications leitet Ralph Horner künftig das Vertriebsteam. Dabei arbeitet er mit Edwin Roobol, Regional Director Middle Europe zusammen. Ziel ist es, neue Märkte zu erschließen.

Ralph Horner hat als Sales Director Middle Europe zu Axis Communications gewechselt. Der schwedische Anbieter netzwerkbasierter Video-, Audio- und Zutrittskontrolllösungen erweitert damit sein Vertriebsteam, um der eigenen Angaben zufolge wachsenden Partnerlandschaft besser zur Seite stehen zu können. Horner bringt vor allem Erfahrungen in der Sicherheitsbranche mit, die Betreuung des IT-Channels ist für ihn dagegen weitgehend Neuland.

Mit Ralph Horner ist ein Experte für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung jetzt Sales Director Middle Europe bei Axis Communications.
Mit Ralph Horner ist ein Experte für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung jetzt Sales Director Middle Europe bei Axis Communications.
Foto: Axis Communications

Nach einer Ausbildung an den Fachhochschulen Esslingen und Pforzheim zum Diplomingenieur in Feinwerktechnik und zum Wirtschaftsingenieur fand Horner über Stationen in der Medizintechnik 1998 bei der SAG Systemhaus GmbH in die IT-Branche. Nach über sechs Jahren als Senior Account Manager wechselte er zur Firma Interflex Datensysteme , einem in Stuttgart ansässigen Anbieter von Systemen für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. Dort war er über zehn Jahre beschäftigt, zuletzt als Managing Director, bevor er das Unternehmen 2015 verließ.

Es folgten Stationen als CEO bei Forcam, einem Pionier im Bereich Industrie 4.0 und Entwickler eines Manufacturing Execution Systems (MES), als Vizepräsident für die DACH-Region bei Nexus, Anbieter von Ausweiskarten, Identifizierungs-Token, Multi-Faktor-Authentifizierung, PKI-Infrastrukturen und physischen Zugangskontrollen sowie als Mitglied des Advisory Boards bei Gantner Electronic, einem aus Österreich stammenden Spezialisten für Personen-Identifikation und berührungslose elektronische Zutrittskontrolle und Zeiterfassung.

Lesetipp: Lars Pamler schult jetzt bei Axis Communications

"Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen Manager wie Ralph Horner gewonnen zu haben. Er kennt die Sicherheitsbranche bereits bestens und wird sicherlich neue Impulse und Erkenntnisse bei Axis einbringen können sowie unser Vertriebsteam hervorragend leiten. Der personelle Zuwachs passt perfekt zu unseren Zielen, in neue Märkte vorzustoßen und unseren Kunden umfassende, innovative sowie integrierte Lösungen anzubieten", erklärt Edwin Roobol, Regional Director Middle Europe, bei Axis Communications.

Angesichts der bisherigen Stationen von Horner darf wohl davon ausgegangen werden, dass Axis ihn auch deshalb geholt hat, weil das Unternehmen neben dem Videoüberwachungsbereich, in dem es für seine Kameras bekannt ist, vor allem auch bei Zutrittskontroll- und Zeiterfassungs-Systemen wachsen will.

Lesetipp: Schutz von IP-basierten Überwachungssystemen