Thin Provisioning, Tiering, Deduplizierung

Ratgeber – Storage-Technologien sinnvoll einsetzen

26.02.2013
Von Beate Herzog

Schnelles und konvergentes Netzwerk

Waren noch vor wenigen Jahren 100-Mbit/s-Ethernet und 2-Gbit/s-Fibre-Channel Standard, so hat die Standardvernetzung mit 10 Gbit/s und den Protokollen iSCSI und FCoE das traditionelle SAN mit aktuell 8 Gbit/s überholt. Mit zwei und künftig noch mehr Gbit/s Vorsprung dürfte das bisher stärkste Argument der Fibre-Channel-Fraktion, nämlich der wesentlich geringere Protokoll-Overhead und die damit vergleichsweise höhere Leistung, der Vergangenheit angehören.

In Zukunft werden immer mehr Netze konvergent, also sowohl für den Speicher- als auch für den Rechnerbetrieb ausgelegt sein. Immer weniger Kunden werden sich die Mühe machen, eine - noch dazu völlig überteuerte - separate Hardware für die Kopplung ihrer Speichersysteme aufzubauen, das Personal darauf zu schulen und hohe Gebühren für Dienstleistung und Kundendienst zu bezahlen. Auch im WAN, also in der Überbrückung von Weitverkehrsstrecken, lassen sich die konvergenten Technologien einfach und ohne großen Aufwand einsetzen.

(Der Beitrag wurde von der CP-Schwesterpublikation TecChannel übernommen / rb)