Wegen Coronavirus

Remote-Lösung von 3CX drei Jahre kostenlos

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Nach Teamviewer reagiert nun auch TK-Anlagen-Hersteller 3CX auf den Ausbruch des Coronavirus und bietet Unternehmen seine Kommunikationslösung für drei Jahre lang kostenlos an.
Die Herausforderung besteht darin, für Arbeitskräfte einen schnellen und reibungslosen Übergang in die Arbeit vom Home Office zu ermöglichen.
Die Herausforderung besteht darin, für Arbeitskräfte einen schnellen und reibungslosen Übergang in die Arbeit vom Home Office zu ermöglichen.
Foto: Andrey_Popov - shutterstock.com

3CX, Entwicklerin der gleichnamigen Kommunikationslösung hat angekündigt, die Standard-Edition der Software allen Unternehmen für drei Jahre kostenlos zur Verfügung zu stellen. Mit diesem Angebot reagiert der Tk-Anlagen-Hersteller auf den Ausbruch des Covid-19 Coronavirus, welcher Regierungen weltweit dazu veranlasst hat, Schulen, Kitas und Behörden zu schließen, und Unternehmen zu empfehlen, ihre Mitarbeiter ins Home-Office zu verbannen. Physische soziale Kontakte solle auf ein Minimum begrenzt werden.

Lesetipp: Teamviewer jetzt inoffiziell für alle gratis

Firmen müssen daher rasch reagieren und ihre Mitarbeiter zu Hause mit den Mitteln ausstatten, um genauso gut wie im Büro ihrem Tagesgeschäft nachzugehen. Stefan Walther, CEO von 3CX, möchte Unternehmen dabei unterstützen: "Wir bieten 3CX drei Jahre lang allen kostenlos an. Mit dieser Geste hoffen wir, die finanzielle Belastung, welche der Virus für Unternehmen und die gesamte Wirtschaft bringt, zu verringern."

Hier kann man sich die kostenlose Team-Arbeits-Software von 3CX kostenlos herunter laden. 3CX-Partner sind in diesen Prozess involviert.