Trotz Corona-Einschränkungen

Reseller bescheinigen Distributoren guten Job

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Mitten in der Corona-Pandemie hat das Marktforschungsunternehmen Context Reseller im Rahmen der ChannelWatch-Studie befragt. Die Ergebnisse zeigen ein interessantes Stimmungsbild zur Krisenzeit.

Jedes Jahr befragt das auf den IT-Channel spezialisierte Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Context im Rahmen der "ChannelWatch"-Studie Reseller aus zahlreichen europäischen Staaten und Südafrika über ihre Geschäftssituation.

Howard Davies, CEO beim Channel-Marktforschungsunternehmen Context, hat eine deutliche Nachfrage der Händlerschaft nach Schulungen und Trainings für Cloud-getriebene Geschäftsmodelle festgestellt.
Howard Davies, CEO beim Channel-Marktforschungsunternehmen Context, hat eine deutliche Nachfrage der Händlerschaft nach Schulungen und Trainings für Cloud-getriebene Geschäftsmodelle festgestellt.
Foto: IDG

Der diesjährige Befragungszeitraum von März bis Juni 2020 macht die Ergebnisse besonders bemerkenswert, da sie direkt in die Hochphase des Corona-bedingten Lockdowns erhoben worden sind. Sie zeigen damit ein einzigartiges Stimmungsbild der europäischen Channel-Landschaft. Weit über 8.000 Reseller beteiligten sich an der Umfrage.

Trotz gestörter Produktions- und Lieferketten bescheinigen die Reseller ihren Distributoren einen guten Job. So haben die Grossisten laut Context in allen erhobenen Kategorien bessere Bewertungen erhalten als im Vorjahr. Die größten Zugewinne gab es bei der Außendienstunterstützung, bei der Rechnungsstellung sowie bei Cloud-Services.

Lesen Sie auch: Die besten Distributoren und Hersteller des Channels

Doch selbst die Bewertungen der Pünktlichkeit von Lieferungen konnten die Grossisten zulegen. "In diesem Jahr gewährt die ChannelWatch-Studie faszinierende Einblicke in die Art und Weise, wie sich die Branche auf die Covid-19-Krise einstellt", konstatiert Context-CEO Howard Davies. Trotz negativer Auswirkungen auf einige Teile der Branche seien die Distributoren näher an ihre Wiederverkäufer herangerückt. "Die von ihnen geleistete Unterstützung wurde gut angenommen", stellt Davies fest.

Deutlicher Bedarf nach Cloud-Schulungen

Dies soll für die Distributoren aber kein Anlass sein, sich auf den Lorbeeren auszuruhen: "Aus der Händlerschaft gibt es eine deutliche Nachfrage nach Schulungen und Trainings zur Unterstützung Cloud-getriebener Geschäftsmodelle", erklärt der Context-Chef. 55 Prozent der befragten Reseller nannten diesen Punkt bei der Frage, was Distributoren tun könnten, um den Erfolg beim Verkauf und bei der Bereitstellung von As-a-Service-Angeboten zu unterstützen. Auf dem zweiten Platz folgt Marketingunterstützung mit 40 Prozent.

Laut Context ist insgesamt der Anteil der Reseller, die sich mit Schlüsselkategorien des Cloud-Business beschäftigen, deutlich gestiegen. So befassten sich 2019 44 Prozent der Befragten mit den Themenclustern Back Up, Disaster Recovery und Storage, Infrastructure und Security, Web Hosting und eCommerce e-Commerce sowie mit B2B-Lösungen. Bei der der diesjährigen Befragung waren das bereits 70 Prozent.

Stimmungslage ist gut

Insgesamt hat die Corona-Pandemie kaum auf die allgemeine Stimmungslage im Channel durchgeschlagen: 40 Prozent der Reseller erwarten sogar bessere Geschäfte als im Vorjahr. 39 Prozent rechnen mit dem Vorjahresniveau. Nur 21 Prozent befürchten, dass ihr Business schlechter als 2019 ausfällt.

Jeder zweite Reseller aus dem B2B-Segment will laut der ChannelWatch-Studie sein Engagement im Cloud-Business verstärken. Es folgen Security und Netzwerke mit jeweils 44 Prozent. Händler, die eher das Consumer-Segment bedienen, nennen die Bereiche PC mit 65 Prozent, Komponenten mit 39 Prozent sowie Zubehör mit 35 Prozent.

Im Rahmen der ChannelWatch-Studie werden von den deutschen Resellern auch die Bewertungen erhoben, die den von ChannelPartner an die Channel-freundlichsten Hersteller und Distributoren vergebenen Channel Excellence Awards zugrunde liegen. Diese Ergebnisse werden dann Ende Januar 2021 veröffentlicht. Wer sich bei den diesjährigen Channel Excellence Awards besonders auszeichnen konnte, lesen Sie unter www.channelpartner.de/3337134.

Zur Startseite