Firewall-Sparte ausgelagert

Rohde & Schwarz strukturiert Security-Bereich um



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die Firewall-Sparte von Rohde & Schwarz Cybersecurity ist seit Anfang des Monats nun ein Teil der Schwestergesellschaft Lancom Systems.

Vor knapp einem Jahr hat Rohde & Schwarz den deutschen Netzwerkhersteller Lancom Systems geschluckt. Mit Wirkung zum 1. Juli dieses Jahres hat wurde nun die bisherige Firewall-Sparte des Münchner Technologiekonzerns in die Tochtergesellschaft ausgegliedert. Mit der nun vollzogenen Überführung des Firewall-Geschäfts von Rohde & Schwarz Cybersecurity an Lancom soll die Verschmelzung der Lösungen im Bereich Netzwerke, Firewalls und UTM beschleunigt werden.

"Am Ende steht ein einzigartiges Gesamtpaket aus professionellen Netzwerk- und Security-Lösungen 'Made in Germany'." Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer von Lancom
"Am Ende steht ein einzigartiges Gesamtpaket aus professionellen Netzwerk- und Security-Lösungen 'Made in Germany'." Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer von Lancom
Foto: Lancom Systems

Das Ziel ist dabei nach Angaben der Unternehmen ein "hoch integriertes Netzwerk- und Security-Portfolio mit klassischen Netzwerk- und Firewall-Lösungen", die durch moderne Cloud-Angebote und SDN-Techniken ergänzt werden sollen. Nach Aussage von Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer von Lancom, soll ein Gesamtpaket aus professionellen Netzwerk- und Security-Lösungen "Made in Germany" entstehen, das auf dem Know-how zweier etablierter Spezialisten basiere.

Neben den Bereichen Produktentwicklung und Vermarktung gehen auch der Service und der Support für die R&S Unified Firewalls vollständig auf Lancom über. Bereits in nächster Zeit soll das Management der Firewalls dann auch über die Cloud möglich sein.

Zur Startseite