Executive Director Operations DACH

Rupert Hierl erhält weitere Aufgaben bei Ingram Micro



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der bisher Verantwortliche für Ingram Micro Straubing leitet seit Jahresbeginn auch den Logistikstandort Altishofen in der Schweiz.
Als Executive Director Operations DACH bei Ingram Micro leitet Rupert Hierl ab sofort die Logistikstandorte Straubing und Altishofen in der Schweiz.
Als Executive Director Operations DACH bei Ingram Micro leitet Rupert Hierl ab sofort die Logistikstandorte Straubing und Altishofen in der Schweiz.
Foto: Ingram Micro

Ingram Micro setzt in der neuen Verantwortung für den Logistikstandort Altishofen mit Rupert Hierl auf einen erfahrenen Logistiker. Bereits seit 2010 leitet er als Executive Director Operations den Standort Straubing in Deutschland. Er ist Mitglied der deutschen Geschäftsleitung und dort für die Logistik im Geschäftsbereich Technology Solutions zuständig.

Rupert Hierl ist bereits seit 1997 bei Ingram Micro Deutschland. Er bekleidete seitdem verschiedene Führungspositionen in Straubing und war dort ab 2009 für den kompletten operativen Bereich verantwortlich, bevor er 2010 als Executive Director Operations die Leitung des gesamten Standortes übernommen hat.

„Altishofen bekommt mit Rupert Hierl einen erfahrenen Logistiker als Leiter“, erläutert Jan Martin Witbreuk, Vice President Operations EMEA bei Ingram Micro Europe. „Von diesem Ingram Micro Standort decken wir etwa 70 Prozent des Schweizer Liefervolumens ab. Die verbleibenden 30 Prozent des Volumens werden über Straubing abgewickelt, so dass wir mit der Leitung beider Standorte aus einer Hand nun in unserem europäischen Logistiknetzwerk weitere Synergien schaffen und unsere Schlagkraft in der Region DACH weiter erhöhen.“