Director Display Markus Korn

Samsung-Displays trotz Coronavirus verfügbar

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Die aktuelle Bedrohungslage durch das Coronavirus erschwert die Lieferfähigkeit vieler IT-Produkte. Von Samsung kommt hingegen Entwarnung: Laut Monitorchef Markus Korn sind die meisten Produkte verfügbar.

Viele Reseller sind verunsichert und fragen sich, ob die von ihnen vertriebenen IT-Produkte überhaupt noch geordert werden können. "Derzeit erreichen uns aufgrund der aktuellen Situation Anfragen bezüglich der aktuellen und künftigen Verfügbarkeit unserer Produkte", bestätigt Markus Korn, Directro Display bei Samsung.

Samsung berichtet von "guter Verfügbarkeit" trotz Coronavirus in denBereichen Monitor, Smart Signage, Flip, Hospitality, Displays und LED Walls.
Samsung berichtet von "guter Verfügbarkeit" trotz Coronavirus in denBereichen Monitor, Smart Signage, Flip, Hospitality, Displays und LED Walls.
Foto: Samsung

Laut Andreas Gontermann, der Chefvolkswirt des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) berichten etliche Unternehmen über ber Störungen in den Liefer- und Produktionsketten. "Die Lieferschwierigkeiten betreffen die Branche nicht flächendeckend", schränkt Goterman aber ein.

Gute Verfügbarkeit

So sieht bei Samsung die Liefersituation im Monitorsegment noch entspannt aus: "Durch unser zweistufiges Vertriebsmodell haben wir gemeinsam mit unserer Distribution aktuell eine gute Verfügbarkeit für die meisten unserer Produkte in unseren Bereichen Monitor, Smart Signage, Flip, Hospitality, Displays und LED Walls", berichtet Markus Korn.

Lesen Sie auch: Coronavirus verursacht Lieferengpässe in Industrie und Handel

Händler sollen die aktuellen Verfügbarkeiten bei der Distribution nachfragen. Projekte, spezifische Modelle oder größere Stückzahlen können ebenfalls bei den Distributoren, beim direkten Samsung-Ansprechpartner oder an an das Samsung-Team unter projekte@samsung.de angefragt werden. "Wir bemühen uns die Anfragen zeitnah zu beantworten", verspricht Korn.

Zur Startseite