Industriekreise

Samsung kann 2009 mit 4,5 Millionen Notebooks rechnen

12.08.2009
Samsung Electronics hat im zweiten Quartal 2009 weltweit 1,09 Millionen Notebooks ausgeliefert. Realistisches Jahresziel sind laut Komponentenherstellern 4,5 Millionen Stück.
2010 soll der Netbook-Anteil bei Samsung deutlich höher sein als der von Notebooks.
2010 soll der Netbook-Anteil bei Samsung deutlich höher sein als der von Notebooks.
Foto:

Samsung Electronics hat im zweiten Quartal 2009 weltweit zirka 1,09 Millionen Notebooks ausgeliefert. Im Gesamtjahr könnten es laut Komponentenherstellern 4,5 Millionen Stück werden, wie "Digitimes" berichtet.

Ziel für 2010 sollen zehn Millionen Stück sein, sieben Millionen davon Netbooks. Sollte der koreanische Riese die Ziele erreichen, könnte er im weltweiten Notebook-Ranking von Platz acht auf Platz sechs vorrücken.

Erfolge mit Notebook-Verkäufen feiert Samsung vor allem in Fernost (Asia Pacific ohne Japan) und in Westeuropa. Im ersten Halbjahr 2009 hat Samsung rund 2,15 Millionen Notebooks in den weltweiten Handel gebracht, Apple kam auf 3,2 Millionen Stück, Asustek (Asus) auf 4,1 Millionen. Letzteren beiden könnte Samsung im kommenden Jahr gefährlich werden, heißt es aus der Zulieferindustrie. (kh)