Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Samsung Galaxy Note9 Enterprise Edition

Samsung-Smartphone für Business-Kunden

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Samsung hat für das Galaxy Note9 eine Enterprise Edition aufgelegt. Im Mittelpunkt stehen Integrationsmöglichkeiten in die Unternehmens-IT und erweiterte Sicherheits-Features.

Werden Smartphones in der IT-Infrastruktur von Unternehmen oder Institutionen eingesetzt reichen die Standard-Features der mobilen Geräte oft nicht aus, um die reibungslose Integration und Sicherheit zu gewährleisten.

Samsung hat für die Enterprise Edition des Galaxy Note9 zusätzliche Features für den Einsatz in Unternehmensnetzwerken implementiert.
Samsung hat für die Enterprise Edition des Galaxy Note9 zusätzliche Features für den Einsatz in Unternehmensnetzwerken implementiert.
Foto: Samsung

Smartphone-Primus Samsung bringt daher bestimmte Modelle als "Enterprise Edition" auf den Markt. Das jüngste Mitglied der Enterprise-Familie ist die Business-Version des Galaxy Note9.

Die Standard-Ausstattung bringt schon einige Funktionen für den Business-Einsatz mit. Das Display misst 6,4 Zoll und lässt sich auch mit dem S Pen per Stift bedienen. Zudem lässt sich das Smartphone per HDMI an einen externen kompatiblen Monitor anschließen, der dann die Samsung DeX Oberfläche darstellt. Damit können Anwender auf dem großen Bildschirm ein Video abspielen, während sie sich auf dem Smartphone Notizen machen. Ebenso kann für die Anschlussvielfalt der Samsung Multiport-Adapter eingesetzt werden, der neben dem HDMI-Anschluss für den Monitor, zwei USB-Anschlüsse für Peripheriegeräte und einen Ethernet-Anschluss ermöglicht.

Mehr Sicherheit durch Samsung Knox

Zusätzlich bietetdie Enterprise Edition regelmäßige Sicherheitsupdates über einen Zeitraum von vier Jahren ab August 2018.

Mobiles Arbeiten verlangt nach umfassender Datensicherheit. Mit der Integration von Samsung Knox in die mobile Hardware und Software der Enterprise Edition werden vertrauliche Geschäftsinformationen daher gleich auf mehreren Ebenen geschützt. Echtzeit-Monitoring trägt ebenfalls zum Schutz bei und beugt Datenschutzverletzungen im Büro oder auf Geschäftsreisen vor.

Mit Samsung Knox Configure können IT-Verantwortliche per Fernzugriff eine große Anzahl an Mobilgeräten von Samsung passgenau für den Einsatzzweck konfigurieren und an ihre Corporate Identity anpassen. Mit dem Enterprise Firmware-Over-The-Air Service (E-FOTA on MDM), lassen sich Firmware-Updates über ein kompatibles Mobile Device Management (MDM)-System steuern und auf den Geräten ohne Benutzereingriff implementieren. Damit soll ein reibungsloser Betrieb der mobilen Geräteflotte jederzeit sichergestellt werden.

Darüber hinaus kann über entsprechende Schnittstellen eine große Anzahl an kompatiblen mobilen Endgeräten bereitgestellt, verwaltet und aktualisiert werden. Damit ist es möglich, das Galaxy Note9 Enterprise Edition in bestehende Geschäftsabläufe und Infrastrukturen zu integrieren. Biometrische Authentifizierungen wie Gesichtserkennung oder der Fingerabdruck-Scanner bieten darüber hinaus ebenfalls Schutz. Die neuste Knox-Plattform 3.2 enthält außerdem eine Reihe neuer APIs, die entwickelt wurden, um den wachsenden Anforderungen im professionellen Umfeld gerecht zu werden.