Galaxy Tab 8.9 und G-Slate

Samsung und LG setzen neuen Tablet-Panel-Standard

05.10.2011
Samsungs neues Galaxy Tab 8.9 ist nach LGs G-Slate das zweite Tablet mit 8,9-Zoll-Panel. Damit haben sich die beiden Unternehmen als relativ autarke Hersteller praktisch eine Nische geschaffen.
Das Galaxy Tab 8.9 neben dem S2 ist laut Amazon nicht verfügbar. Rätseln darf man, warum.
Das Galaxy Tab 8.9 neben dem S2 ist laut Amazon nicht verfügbar. Rätseln darf man, warum.

Samsungs neues Galaxy Tab 8.9 ist nach LGs G-Slate das zweite Tablet mit 8,9-Zoll-Panel. Damit haben sich die beiden Unternehmen als relativ autarke Hersteller praktisch eine Nische geschaffen.

Schließlich sind die beiden koreanischen Riesen auch Panel-Hersteller und somit Lieferanten für Apples iPad 2 mit einem 9,7 Zoll großen Panel. Für diese Display-Größe hat sich letztendlich auch HP entschieden, nachdem für dessen TouchPad eine Weile auch ein 8,9-Zoll-Display im Gespräch war.

9,7 Zoll stellt laut ‚Digitimes‘ schon allein wegen der Marktbedeutung des iPad keine große Hürde mehr für die Lieferanten von Touch-Panels und anderen Komponenten mehr dar, weshalb hier auch preislich noch Luft nach unten ist.

Bei Sondergrößen wie 8,9 Zoll wird es schon schwieriger den Mehrpreis nach unten an die Verbraucher weiterzugeben, weshalb die meisten Markenanbieter davon Abstand nehmen.

Das neue Galaxy Tab 8.9 sieht ähnlich aus wie die 10,1-Zoll-Version, wiegt aber nur 465 g, was teilweise auch daran liegt, dass die Akkukapazität mit 6.000mAh zu 6.860mAh etwas kleiner ist. Mit 5-, 7-, 8,9- und 10,1-Zöllern hat Samsung somit ein recht breites Spektrum der Handhelds. (kh)