Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Windows 10

Schnell große Testdateien in Windows erstellen

Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Kaum jemand, der das Problem nicht kennt: Man benötigt auf die Schnelle ein sehr umfangreiches File, etwa um die Netzwerk-Performance zu prüfen. Dazu muss man nicht umständlich eine Textdatei anlegen und sie bis zur gewünschten Größe mit Inhalt füllen - ein Windows-Bordmittel ist viel bequemer.

Mit dem Kommandozeilen-Tool fsutil arbeiten

Das Mittel der Wahl heißt in dem Fall fsutil, ein wenig bekanntes Kommandozeilen-Tool. Damit können Sie nicht nur das Dateisystem auf vielfältige Weise bearbeiten und tunen, sondern auch Dateien mit einer bestimmten Länge anlegen.

fsutil-Tool starten

Dazu starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator und nicken die Nachfrage der Benutzerkontensteuerung ab. Wenn Sie den Befehl fsutil ohne weitere Angaben aufrufen, erhalten Sie eine kurze Übersicht der unterstützten Befehle. Eine ausführliche Darstellung mit allen möglichen Parametern sowie einer Reihe von Beispielen findet sich auf dieser Microsoft-Seite.

Mit fsutil eine Testdatei erzeugen

Die allgemeine Syntax, um eine Datei anzulegen, lautet:

fsutil file createnew <Dateipfad> <Dateigröße>

Wenn Sie zum Beispiel das File testfile.dat mit einer Größe von zirka 240 MByte im Hauptverzeichnis Ihres Datenträgers erstellen möchten, geben Sie Folgendes ein:

fsutil file createnew C:\testfile.dat 250000000

Windows erstellt daraufhin ohne weitere Nachfrage die Datei, die aus 250.000.000 Null-Bytes besteht, wie ein Blick mit einem geeigneten Editor, etwa Notepad++, zeigt. (hal)