Wi-Fi 6 für KMU

Schnelle In- und Outdoor-APs von Netgear



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Gerade kleinere und mittlere Unternehmen profitieren nach Angaben von Netgear von der hohen Leistung und der erhöhten Konnektivität der neuen Access Points.
Der Netgear WAX610Y verträgt laut Hersteller Temperaturen von -20°C bis +60°C.
Der Netgear WAX610Y verträgt laut Hersteller Temperaturen von -20°C bis +60°C.
Foto: Netgear

Langsam aber sicher kommen immer mehr Produkte für den neuen Funkstandard Wi-Fi 6 (802.11ax) auf den Markt. Auch Netgear mischt fleißig mit. Während der WAX610 ein neuer Indoor-AP ist, eignet sich der WAX610Y für den Außeneinsatz. Im Vergleich zu vorherigen Geräten soll die Geschwindigkeit um bis zu 70 Prozent steigen, teilte der Netzwerkhersteller mit. Dazu kommt die erhöhte Verbindungskapazität, die der neue Standard mit sich bringt.

Eine performante Unterstützung für mehrere Benutzer gleichzeitig ist nach Ansicht von Richard Jonker immer noch eine Herausforderung für viele kleine und mittlere Unternehmen. Der Vice President für SMB Product Line Management bei Netgear ist überzeugt, dass dieser Punkt oft sogar wichtiger ist als ein sehr hoher Durchsatz für jedes einzelne Gerät.

WLAN Access Point mit Zertifizierung nach IP55

"Wireless Access Points sollten verschiedene Ebenen der Netzwerkkonnektivität für eine große Anzahl von Client-Geräten bieten - mit gutem Datendurchsatz, einer stabilen Verbindung und großer Widerstandsfähigkeit bei sich verändernden Umweltbedingungen", so Jonker. Nach seinen Angaben arbeiten die beiden neuen Netgear-APs sehr gut zusammen. Der Outdoor-AP WAX610Y ist nach IP55 zertifiziert, so dass er auch in anspruchsvollen Umgebungen oder bei Wind und Wetter eingesetzt werden kann. Das Gerät verträgt laut Netgear Temperaturen zwischen -20°C bis +60°C.

Das Management kann über die Insight Cloud/Remote-Managementlösung von Netgear erfolgen, die Partnern bei der einfachen Konfiguration sowie bei der Bereitstellung und Verwaltung der Sicherheit des Netzwerks behilflich ist. Die neuen APs unterstützen WPA3 und können bis zu acht separate WLANs aufmachen, um etwa Mitarbeiter, Kunden und IoT-Geräte voneinander zu trennen.

Die neuen Netgear-APs sind nach Angaben des Herstellers ab sofort verfügbar. Der WAX610 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von EUR 189,99 inkl. MwSt., der empfohlene Verkaufspreis für den WAX610Y liegt bei EUR 269,99 inkl. MwSt. Als Bezugsquellen listet die Handelsvergleichsplattform ITscope derzeit Ingram Micro und Tech Data auf.

Zur Startseite