Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Marktübersicht Cloud Computing

Server und Storage aus der Cloud

17.01.2012


René Büst ist Research Director in Gartners Managed Business and Technology Services Team mit Hauptfokus auf Infrastructure Services & Digital Operations. Er analysiert Entwicklungen im Bereich Cloud Computing (Anbieter von Managed Cloud-Services und Public Cloud sowie Cloud-Strategien wie IaaS, PaaS und Multicloud), digitale Infrastrukturen und Managed Services sowie den Einfluss der digitalen Transformation auf die IT. Seit Mitte der 90er Jahre konzentriert sich Herr Büst auf den strategischen Einsatz der IT in Unternehmen und setzt sich mit deren Einfluss auf unsere Gesellschaft sowie disruptiven Technologien auseinander.
Infrastructure as a Service (IaaS) gehört zu den wichtigsten Segmenten im Markt für Cloud Computing. Die besten Angebote finden Sie hier.
Analysten zufolge werden Anwender zunehmend Dienste aus der Wolke beziehen.
Analysten zufolge werden Anwender zunehmend Dienste aus der Wolke beziehen.
Foto: xyz xyz

Infrastructure as a Service (IaaS) gehört zu den wichtigsten Segmenten im Markt für Cloud Computing. Die besten Angebote finden Sie hier.
René Büst (IT-Analyst und Gründer & Autor von CloudUser.org )
Laut Prognosen der Experton Group, soll der Cloud-Computing-Markt alleine im Zeitraum von 2010 bis 2015 jährlich um mehr als 40 Prozent wachsen. Vor allem das IaaS-Angebot vergrößert sich stetig. Unternehmen erhalten damit die Möglichkeit, kurzfristig und je nach Bedarf (on Demand) Infrastruktur-Ressourcen wie Rechenleistung in Form von virtuellen Servern (Instanzen) und Speicherplatz zu beziehen.

Die Abrechnung erfolgt nach dem Pay as you go-Modell. Der Kunde bezahlt also nur für die Ressourcen (in der Regel pro Stunde oder Gigabyte), die auch tatsächlich innerhalb eines bestimmten Zeitraums genutzt werden. Der Aufbau eines eigenen "virtuellen" Rechenzentrums ist damit im Prinzip für jeden möglich und nicht mehr nur Unternehmen mit hohen Kapitalressourcen vorbehalten.

Ein direkter Vergleich ist bei den vielen verschiedenen Cloud-Angeboten und Leistungen, die dahinter stecken, durchaus schwierig. Daher finden Sie auf den nachfolgenden Seiten einen Überblick von 18 unterschiedlichen IaaS Anbietern und ihrem Portfolio. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kosten und die Art des Bezugs der virtuellen Server (Instanzen), aber auch die Rahmenbedingungen. Zudem müssen die Angebote in Deutschland nutzbar sein.