Siemens benennt neue Divisions-CEOs

07.12.2007
MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat die CEOs für die neu geschaffenen 15 Geschäftsdivsiionen bennannt und damit einen weiteren wichtigen Baustein für die künftige Konzernstruktur präsentiert. Von den bisherigen Bereichsvorständen werden Hartmut Gierse (A&D), Klaus Voges (PG) und Hans Schabert (TS) das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen, sagte ein Siemens-Sprecher Dow Jones Newswires überdies am Freitag.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat die CEOs für die neu geschaffenen 15 Geschäftsdivsiionen bennannt und damit einen weiteren wichtigen Baustein für die künftige Konzernstruktur präsentiert. Von den bisherigen Bereichsvorständen werden Hartmut Gierse (A&D), Klaus Voges (PG) und Hans Schabert (TS) das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen, sagte ein Siemens-Sprecher Dow Jones Newswires überdies am Freitag.

Die anderen Bereichsvorstände werden weiterhin entweder als Divsions- oder Sector-CEOs für Siemens tätig bleiben. Alle 15 Divisions-CEO-Posten wurden intern mit Siemens-Managern besetzt.

Siemens hatte im Oktober angekündigt, die bisherige Bereichsstruktur aufzubrechen und das operative Geschäft komplett neu in drei Sektoren Energy, Industry und Healthcare zu ordnen. Die bisherige Organisation mit Geschäftsbereichen und jeweilgen Bereichsvorständen gibt es dann nicht mehr.

Unter den Sectors sind die 15 Divisionen angesiedelt. Diese teilen sich wiederrum noch einmal in Business Units auf. Hier hat das Unternehmen noch keine Details veröffentlicht.

Webseite: http://www.siemens.com/ -Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires; +49 (0)89 - 5521 4030, industry.de@dowjones.com DJG/abe/rio

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.