Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Smart-Kamera-Hersteller

Smartfrog kauft Konkurrenten Canary

16.10.2018
Das Berliner Start-up Smartfrog übernimmt die Mehrheit an seinem Konkurrenten Canary und will sich damit gestärkt im Smart-Home-Markt aufstellen.
Smartfrog will sich durch die Übernahme von Canary stärker im Smart-Home-Markt aufstellen.
Smartfrog will sich durch die Übernahme von Canary stärker im Smart-Home-Markt aufstellen.
Foto: Alexander Kirch - shutterstock.com

Der Anbieter für Heim-Sicherheitssysteme will gemeinsam mit Canarys Hauptinvestoren insgesamt 25 Millionen Dollar in das Unternehmenswachstum stecken, wie Smartfrog am Dienstag mitteilte.

Smartfrog war vor rund vier Jahren an den Start gegangen und bietet unter anderem eine Lösung für Heimsicherheit, bei der Aufnahmen einer Kamera zu Hause bei ungewöhnlichen Bewegungen auf dem Smartphone registriert werden können. Anders als die New Yorker Firma Canary, die ebenfalls smarte Kameras im Portfolio hat und seit 2016 auch auf dem deutschen Markt präsent ist, setzten die Berliner dabei bislang auf ein Abomodell.

Smartfrog sieht weiterhin großes Wachstumspotenzial für smarte Lösungen. Mit einer Marktpenetration von rund 16 Prozent in Deutschland sei bereits ein Wendepunkt erreicht. Auch Anbieter wie Netgear, die zu Google gehörende Firma Nest oder Netatmo bieten ähnliche Lösungen an. Zuletzt hatte auch Vodafone unter der Marke V-Home ein entsprechendes Angebot inklusive Kamera und einer Software-Plattform von Samsung hierzulande auf den Markt gebracht. (dpa/mz)