Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Windows 10

Snipping-Tool erhält neuen Namen und neue Funktionen

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Microsoft spendiert dem Snipping-Tool in Windows 10 ein umfangreiches Update. Und das Tool erhält einen neuen Namen.
Das Snipping Tool weicht dem Tool Screen Sketch
Das Snipping Tool weicht dem Tool Screen Sketch
Foto: Microsoft

Microsoft setzt seine Ankündigung vom Mai um und bietet das Snipping-Tool in einer neuen, verbesserten Version an: Im Microsoft Store ist der Nachfolger Snip & Sketch verfügbar, der in der deutschsprachigen Version "Bildschirmskizze" heißt. Für die Installation wird allerdings eine Vorabversion von Windows 10 Redstone 5 (Version 1809) vorausgesetzt. Vorerst dürfen also nur Windows Insider das Tool verwenden und Feedback einreichen.

Bisher hat Microsoft die Vorabversion des Tools unter dem Namen "Screen Sketch" zum Testen angeboten, fortan heißt es aber "Snip & Sketch". In der zuletzt erschienenen Version (10.1807.2286.0) wurde auch die Möglichkeit hinzugefügt, einen Screenshot mit einer Verzögerung von 3 oder 10 Sekunden zu knipsen. Hinzu kommen diverse weitere Bugfixes und Verbesserungen.

Bis zur Veröffentlichung von Windows 10 Version 1809 (Herbst 2018 Update) voraussichtlich Anfang Oktober soll die App "Bildschirmskizze" bzw. "Snip & Sketch" so weit sein, dass Snipping-Tool vollständig zu ersetzen. Das Tool lässt sich künftig schnell und einfach mit einer Tastenkombination öffnen. Nach dem Drücken von Windows-Taste + Shift + S stehen alle Funktionen des Tools zur Verfügung. In aktuellen Versionen von Windows 10 gibt es bereits diesen Hotkey, dabei kann der Nutzer den Bereich mit der Maus festlegen, der "abfotografiert" wird und dieser Bereich landet dann in der Zwischenablage, von wo aus er weiterverarbeitet werden kann. Ab Windows 10 Redstone 5 öffnet sich nach Windows-Taste + Shift + S ebenfalls die Auswahl des Bildschirmausschnitts, anschließend kann auf Wunsch über eine eingeblendete Benachrichtigung im linken, unteren Bildschirmbereich aber auch gleich Screen Sketch gestartet und der Screenshot bearbeitet werden.

Das Anbieten der App über den Microsoft Store bringt den Vorteil, dass das Tool künftig schneller mit neuen Updates und damit neuen Funktionen versorgt werden kann. (PC-WELT)