Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Channel Excellence Awards 2018

So hat GfK die Gewinner ermittelt

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Die alljährlich von ChannelPartner veröffentlichten Rankings der "Preferred Vendors" und "Preferred Distributors" basieren auf einer GfK-Umfrage. Das haben wir 2018 geändert.

Seit Ende der 1980er Jahre befragt die GfK jährlich Unternehmen aus dem deutschen B2B Channel. Fokus ist hierbei einerseits das Einkaufs- bzw. Sourcing-Verhalten des Handels, andererseits die Technologie- und Business-Erwartungen des Channels. In diesem Kontext gibt der Channel auch sein Urteil über die individuelle Performance von Herstellern und Distributoren ab.

Diese Befragung, der GfK Supply Chain Navigator, ist elementarer Bestandteil für die Ermittlung der Channel Excellence Awards, die nun seit zehn Jahren von ChannelPartner vergeben werden.

Für die Channel Excellence Studie 2018 hat die GfK über 1.100 Reseller, Fachhändler, Systemhäuser, Systemintegratoren und Managed Service Provider aus Deutschland befragt. Die Meinung dieser IT-Dienstleister hat die GfK repräsentativ für den Channel in Deutschland hochgerechnet. Diese Daten wurden von der GfK zur Berechnung der Rankings und zur Ermittlung der Channel Excellence Awards-Gewinner herangezogen.

Wie werden die Hersteller-Awards ermittelt?

Die GfK hat ausschließlich in den von ChannelPartner definierten Hersteller-Kategorien, zum Beispiel "Stationäre Clients" oder "Zubehör", die Gewinner der Channel Excellence Awards und die "Preferred Vendors" ermittelt. Zu der Bewertung trug die reale Marktperformance mit 30 Prozent bei. Diese Marktperformance hat die GfK mit ihrem Handelspanel erfasst. Den größeren Anteil (70 Prozent) zur Berechnung der Beliebtheit der Hersteller im Channel trug die Image-Bewertung bei. Diese wurde ebenfalls durch die GfK erhoben - im Rahmen einer repräsentativen Befragung der IT-Dienstleister.

Hierzu hat die GfK 21 Kriterien definiert, die für die Zusammenarbeit der Fachhändler und Systemhäuser mit einem Hersteller entscheidend sind. Hier ging es zum Beispiel um Kriterien wie Service-Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Usability-Wert des Produkts oder Zukunftssicherheit.

In den folgenden elf Produktkategorien wurden 2018 die Channel Excellence Awards vergeben: Stationäre Clients, Mobile Clients, Zubehör, Drucker, Displays, Server, Storage-Komplettsysteme, Netzwerke, Software, Security und IP-Telefonie-Endgeräte.

Ins Ranking kamen all jene Hersteller, die mindestens zehn Mal bewertet wurden und es mit ihrer Bewertung unter die Top-10 (Security: Top-15) geschafft haben.

Lesetipp: So feiern die Channel Champions

Welche Distributoren zeichnen wir aus?

Hier hat ChannelPartner insgesamt fünf Kategorien definiert: Broadliner sind Distributoren, die sowohl Volumen- als auch VAD-Geschäft betreiben und damit mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr umsetzen. Vollsortimenter sind Distributoren mit einem breiten Produktportfolio und einem Jahresumsatz unter einer Milliarde Euro. Value Add Distributoren bieten Services in den Segmenten Business Development, Training und Consulting. VADs leisten First Level Support beim Kunden, weil sie die dafür notwendigen Fachkräfte beschäftigen. Spezialdistributoren haben sich auf ausgewählte Technologie-Felder spezialisiert und leisten dort herausragende Arbeit. TK-Distributoren haben einen klaren Fokus auf Telekommunikation und neue Technologien wie UCC oder Smart Home.

Die Ermittlung der Rankings in allen Distributionskategorien basiert ausschließlich auf den Angaben der Fachhändler und Systemhäuser zur Zusammenarbeit mit der Distribution unter 26 Einzelkriterien. Die abgefragten Kriterien erfassen das gesamte Spektrum des Serviceangebots der Distribution an den Channel. Aus den dabei erfassten Ergebnissen ergeben sich die Imagewerte der Distributoren, die für die Vergabe der Channel Excellence Awards allein ausschlaggebend sind. Die Markt-Performance der Distributoren spielte bei diesen Rankings keine Rolle.

Ins Ranking kamen all jene Hersteller, die mindestens fünf Mal bewertet wurden und es mit ihrer Bewertung unter die Top-7 geschafft haben.

Sonder Awards

Zudem vergab Channel Partner 2018 vier Sonder-Awards. Der "Rising Star" ist der Distributor, der seine Bewertung durch den Fachhandel im Vergleich zur Vorjahr am meisten verbessern konnte. Den Sonder-Award "Cloud Solutions" erhält das Unternehmen, das über alle Produktkategorien hinweg die für den Channel lukrativsten Cloud-Lösungen anbietet. Ferner zeichneten wir 2018 den Channel-freundlichsten Anbieter von "Hyperconverged Systems" aus. Und last but not least haben wir dieses Jahr zum ersten Mal die "Channel Woman of the Year" gekürt.