Software AG finanziert WebMethods-Kauf mit Krediten/Barmitteln

01.06.2007
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Software AG will die Übernahme des US-Software-Herstellers WebMethods mit einem Transaktionswert von 546 Mio USD mit Krediten und eigenen Barmitteln finanzieren. Demnach werde ein Euro-Darlehen von 262 Mio EUR (umgerechnet 356 Mio USD) sowie ein USD-Kredit über 70 Mio USD aufgenommen, sagte der Software-AG-Finanzvorstand Arnd Zinnhardt am Freitag in Frankfurt. Zudem werde das TecDAX-Unternehmen für den Zukauf eigene Barmittel von rund 120 Mio USD aufwenden.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Software AG will die Übernahme des US-Software-Herstellers WebMethods mit einem Transaktionswert von 546 Mio USD mit Krediten und eigenen Barmitteln finanzieren. Demnach werde ein Euro-Darlehen von 262 Mio EUR (umgerechnet 356 Mio USD) sowie ein USD-Kredit über 70 Mio USD aufgenommen, sagte der Software-AG-Finanzvorstand Arnd Zinnhardt am Freitag in Frankfurt. Zudem werde das TecDAX-Unternehmen für den Zukauf eigene Barmittel von rund 120 Mio USD aufwenden.

Die Kredite sollen innerhalb von fünf Jahren getilgt werden. 2007 sollen dabei rund 100 Mio USD zurückgezahlt werden. Dies entspreche in etwa den Barmitteln von WebMethods, so Zinnhardt. In den Folgejahren sollen dann jeweils 60 Mio USD und 2011 dann der Restbetrag gezahlt werden. Die jährlichen Raten entsprechen den Angaben zufolge in etwa dem Cash-Flow der bisherigen Software AG ohne WebMethods, sagte Zinnhardt weiter.

Webseite: http://www.softwareag.com

- Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 505

industry.de@dowjones.com

DJG/abe/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.