Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Studie „Bestes Systemhaus 2016“

Software-Infrastruktur: Es muss nicht immer das Neueste sein

Wolfgang Emmer arbeitet als Digital Marketing Manager bei Esri Deutschland.
Unsere Studie „Bestes Systemhaus 2016“ hat ergeben, dass Systemhäuser in der Kategorie „Software-Infrastruktur“ ihre Projekte überdurchschnittlich gut meistern.

Mit einer Durchschnittsnote von 1,52 verpassen die Systemhäuser in unserer diesjährigen Studie "Bestes Systemhaus" in der Kategorie "Software-Infrastruktur" knapp die glatte Eins. Insgesamt wurden die Projekte über alle Kategorien hinweg jedoch am zweitbesten bewertet.

Wie bereits im Vorjahr sicherte sich das "IT-Haus" (Note 1,23) auch dieses Jahr mit dem dritten Rang einen Platz auf dem Siegertreppchen. Noch erfolgreicher waren "SVA System Vertrieb Alexander" und "Dextra Data", die sich mit der identischen Note von 1,13 den ersten Platz sichern konnten.

Überblick im Lizenz-Wirrwarr

Mit über 400 bewerteten Projekten in diesem Segment bedienten IT-Dienstleister die unterschiedlichsten Anforderungen ihrer Kunden: von Cloud-Orchestrierung bis hin zu zahlreichen Software-Projekten im Windows-Server- und Office-Umfeld.

Support suchten die Kunden auch im Lizenzmanagement: die Bandbreite variierte hier von der reinen Lizenzbeschaffung bis hin zur rechtskonformen Gestaltung der gesamten Lizenzierung verschiedener Softwaretypen.

Windows 7 spielt noch immer eine Rolle

Auffällig ist allerdings, dass in einigen Modernisierungs-Projekten nicht die neuesten Lösungen zum Einsatz kommen - stattdessen spielen beispielsweise bei Workplace-Erneuerungen immer noch Windows 7 oder Office 2013 eine Rolle. Windows 10 und Office 365 nannten die Befragten in den Kommentarfeldern hier noch vergleichsweise selten.

Das Gesamtranking im Bereich Software-Infrastruktur

Rang

Unternehmen

Note*

1

Dextra Data

1,13

1

SVA System Vertrieb Alexander

1,13

3

IT-HAUS

1,23

4

ACP IT Solutions

1,35

5

ahd hellweg data

1,44

6

Fritz & Macziol

1,47

7

IT-On.NET

1,55

8

Bechtle

2,14

9

T-Systems

2,61

* Die Noten im Ranking setzen sich aus den Kundenbewertungen von Projekten der einzelnen Systemhäuser im Bereich Security zusammen. Hierfür vergaben die Kunden der jeweiligen Systemhäuser die Note 1 = sehr gut bis Note 6 = ungenügend für die Kriterien Angebotserstellung, Beratungskompetenz im Vorfeld, Projektverlauf (Reaktionszeit, Kompetenz, etc.), Termintreue, Preis-Leistungsverhältnis und Betreuung im Nachfeld (Wartung, Schulung, etc.).

Studie Bestes Systemhaus 2016

Die COMPUTERWOCHE, eine Schwesterpublikation der ChannelPartner, befragt seit 2008 jedes Jahr Anwenderunternehmen, wie zufrieden sie mit den Leistungen ihrer Systemhauspartner sind. Grundlage dieser Bewertung bilden Projekte, die die Unternehmen gemeinsam mit ihren jeweiligen Dienstleistern in den vergangenen 24 Monaten umgesetzt haben.Im Rahmen der diesjährigen Umfrage bewerteten insgesamt 4.142 Kunden dabei 6.305 Projekte in insgesamt zehn Kategorien (IT-Security, Mobility, Storage, Anwendungs-Software & Software-Entwicklung, Collaboration, PC- und Server-Infrastruktur, Software-Infrastruktur, Managed Services, Netzwerklösungen & Vernetzung und Drucklösungen). Die Befragung lief vom 11. Februar bis 25. April 2016.

In unserem Artikel "Das sind die Champions im Channel" können Sie nachlesen, welche Systemhäuser in ihrer Umsatzklasse zum besten Systemhaus 2016 gewählt wurden.