Hartmut Husemann wird Channel-Chef

Susanne Kummetz verlässt HP

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der IT-Konzern HP verliert seine deutsche Channel-Chefin Susanne Kummetz. Bei HP bedauert man den Weggang „außerordentlich“. Nachfolger wird Hartmut Husemann, der bisher den direkten Druckervertriebskanal verantwortete.
Susanne Kummetz, Director Commercial and Consumer Channel Sales Germany, verlässt HP nach 24 Jahren "auf eigenen Wunsch".
Susanne Kummetz, Director Commercial and Consumer Channel Sales Germany, verlässt HP nach 24 Jahren "auf eigenen Wunsch".
Foto: HP Inc.

Die bisherige HP-Channel-Chefin Susanne Kummetz wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Entsprechende Informationen aus Channel-Kreisen hat HP nun gegenüber ChannelPartner bestätigt.

Kummetz begann ihre Karriere bei HP 1998 als Technology Consultant Printing. Seit Ende 2019 war sie als Director Commercial and Consumer Channel für den indirekten Vertriebskanal zuständig. Laut HP wolle sich Kummetz "neuen Aufgaben außerhalb des Unternehmens" widmen.

Bernhard Fauser, Managing Director Central Europe Market bei HP, macht keinen Hehl daraus, dass der Weggang der erfahrenen Channel-Chefin schmerzt: "Ich bedaure die Entscheidung von Susanne außerordentlich und wünsche Ihr für Ihre persönliche und berufliche Zukunft alles Gute", kommentiert der HP-Deutschland-Chef die Entscheidung deutlich. Kummetz habe die Neupositionierung des Channel-Vertriebs bei HP in den vergangenen fünf Jahren entscheidend vorangetrieben, von der erfolgreichen Integration des Kommerziellen und des Retail-Channels zu einer agilen Multichannel Organisation bis hin zur lokalen Ausgestaltung und Einführung des neuen HP Amplify Partnerprogramms.

Sofortiger Wechsel an der Channel-Spitze

Susanne Kummetz ist offiziell noch bis Ende September bei HP, doch ihr Nachfolger wird "mit sofortiger Wirkung" den Posten übernehmen. Dafür hat HP Hartmut Husemann vorgesehen. "Ich freue mich sehr, dass Hartmut Husemann die Verantwortung für den Commercial- und Retail-Channel bei HP in Deutschland übernimmt. Er ist ein sehr erfahrener Manager und ein exzellenter Kenner des IT-Marktes und der Partnerlandschaft in Deutschland", erklärt Fauser.

Hartmut Husemann tritt als neuer Director Commercial and Consumer Channel Sales Germany die Nachfolge von Susanne Kummetz an. Bisher war Husemann als Director End User Sales Printing direkten Druckervertriebskanal verantwortlich.
Hartmut Husemann tritt als neuer Director Commercial and Consumer Channel Sales Germany die Nachfolge von Susanne Kummetz an. Bisher war Husemann als Director End User Sales Printing direkten Druckervertriebskanal verantwortlich.
Foto: HP

Husemann ist ähnlich lange wie seine Vorgängerin bei HP. Er kam 1999 zu HP und hatte und seither eine Vielzahl von Vertriebs- und Managementrollen, sowohl im Print als auch im Personal Systems Bereich, inne. Davor war er Sales Representative bei Actebis Peacock (heute Also).

Zuletzt war Husemann als Director End User Sales Printing für die direkte Betreuung der Geschäftskunden im Druckermarkt zuständig. Zu seinen Aufgaben gehörte auch der Transfer vom transaktionalen hin zum Vertragsgeschäft für Geschäftskunden, was laut HP "auch in enger Kooperation mit der Channel Organisation", realisiert wurde.

Lesen Sie auch:

3,5 Milliarden Dollar

Zusätzlicher Umsatz durch Nachhaltigkeit bei HP

Wie nachhaltig sind PC-Hersteller?

PCs wachsen nicht auf Bäumen

Mehrtens-Nachfolge

Susanne Kummetz wird HP-Channel-Chefin

Zur Startseite