Partnerschaft mit Pulse Secure

Sysob erweitert Portfolio um sichere Zugriffslösungen

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Die Produkte von Pulse Secure decken den Bereich Secure Access für Cloud-, Mobil-, Anwendungs- und Netzwerkzugang ab. Der Hersteller setzt dabei auf einen Zero-Trust-Ansatz und ein zentrales Management. Damit erfüllt er viele der 2020 neu entstandenen Anforderungen.
Pulse Secure ermöglicht mit seinen Appliance, hier dem Einstiegsmodell PSA 300, die schnelle und flexible Einrichtung sicherer Zugriffslösungen mit Zero-Trust-Konzept.
Pulse Secure ermöglicht mit seinen Appliance, hier dem Einstiegsmodell PSA 300, die schnelle und flexible Einrichtung sicherer Zugriffslösungen mit Zero-Trust-Konzept.
Foto: Pulse Secure

VAD Sysob vertreibt nun auch die Produkte von Pulse Secure, einem Anbieter von softwarebasierten Secure-Access-Lösungen, in Deutschland. Pulse Secure verfolgt bei Zugangsberechtigungen für Mitarbeiter, Endgeräte und Dienstanwendungen ein Zero-Trust-Modell. Zusätzlich ermöglicht der Anbieter durch ein zentrales Management eine transparente Verwaltung der Zugangsberechtigungen.

Laut Sysob lassen sich die Pulse Secure-Lösungen flexibel integrieren, so dass die bestehende Infrastruktur in Unternehmen nicht verändert werden muss. Das dürfte dem aktuell hohen Bedarf der Firmen nach Möglichkeiten zur Absicherung des Zugriffs aller Nutzer auf vertrauliche Daten auch aus dem Home Office entgegenkommen.

Integration der Produkte von Pulse Secure in eine bestehende Infrastruktur.
Integration der Produkte von Pulse Secure in eine bestehende Infrastruktur.
Foto: Pulse Secure

Zu dem in Deutschland bisher schon über Westcon und nun auch über Sysob vertriebenen Portfolio von Pulse Secure gehören eine Remote-Access-Lösung, SSL-VPN (Secure Sockets Layer - Virtuelles Privates Netzwerk) für mobile Endpoints, sowie Optionen zur Anwendungssegmentierung und Skalierbarkeit (SDP, Software Defined Perimeter) sowie die Trennung von privaten und geschäftlichen Daten zur Unterstützung von BYOD-Szenarien (Bring Your Own Device) - oder eben der beruflichen Nutzung privater Geräte im Home Office. Mittels Traffic Management (ADC, Application Delivery Controller) lässt sich zudem eine richtlinienbasierte Kontrolle des Datenverkehrs durchsetzen, mit Pulse Policy Secure steht zudem eine Möglichkeit für Network Access Control (NAC) zur Verfügung.

Auch interessant: Im Bereich Identitäts-Management kooperiert Sysob mit Okta

"Ziel von Pulse Secure ist es, jedem Unternehmen und dessen Mitarbeitern einen sicheren Zugriff mit Hilfe innovativer Technologien zu ermöglichen", sagt Thomas Mammitzsch von Pulse Secure. "Wir sind davon überzeugt, dass mit Sysob ein starker Partner im Channel-Geschäft an unserer Seite steht und wir einer erfolgreichen Zusammenarbeit entgegenblicken."

Und Sysob-Geschäftsführer Georg Thoma ergänzt: "Durch die Zusammenarbeit können wir den Kunden unserer Fachhandelspartner ganzheitliche Lösungen rund um Secure Access bieten, ob nun von außen ins Netzwerk hinein, innerhalb des Netzwerks oder nach außen in die Cloud. Zusätzlich können wir ihnen eine etablierte und leistungsstarke Load-Balancing-Lösung mit Web-Application-Firewall zur Verfügung stellen."