T-Mobile senkt Preise für NaviGate-Routenplanung

27.09.2006
T-Mobile senkt die Preise für seinen Routenberechnungsdienst NaviGate. Eine einzelne Berechnung schlägt ab dem 1. Oktober mit 99 Cent zu Buche, die Flatrate kostet 9,95 Euro.

T-Mobile senkt die Preise für seinen Navigations-Service NaviGate. Zum 1. Oktober verlangt der Anbieter für jede Routenberechnung 99 Cent, dabei sind die Kosten für die notwendige Datenübertragung bereits inbegriffen. Wer das Angebot ausgiegiger nutzen möchte, kann ab dem 1. November für monatlich 9,95 Euro unbegrenzt viele Anfragen stellen, womit die Flatrate vor allem für Vielfahrer im innerstädtischen Bereich von Interesse sein könnte.

Darüber hinaus bietet T-Mobile das Nokia 6280 und den BlackBerry 8700 zusammen mit einem GPS-Empfänger an, der für die Satellitenortung erforderlich ist. Im Gegensatz zu Lösungen der Konkurrenz ist die Software kostenfrei, allerdings beläuft sich die Vertragslaufzeit für die Option auf drei Monate.

Für alle, die sich für NaviGate in Zusammenhang mit einem neuen Handy entscheiden, hat T-Mobile für zwei Geräte Sonderkonditionen: RIMs Blackberry 8700 und Nokias 6280. Der Finnen-Slider ist mit der Nokia BT GPS Mouse LD-3W für 149,95 Euro bei Abschluss eines Relax 100 Tarifs erhältlich, für den Blackberry werden stolze 299,95 Euro berechnet (bei Abschluss eines Relax 100 Vertrages). Die Angebote gelten solange der Vorrat reicht oder bis zum 31. Dezember 2006.

Zur Startseite