Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Von Fujitsu zur Telekom-Geschäftskundensparte

T-Systems holt François Fleutiaux in die Geschäftsführung

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Franzose leitet künftig das weltweite IT-Geschäft der Business-Klientel und bringt dafür eine Menge internationaler Erfahrung mit.

Der Aufsichtsrat der T-Systems International GmbH hat François Fleutiaux als neues Mitglied der Geschäftsführung bestellt. Er kommt von Fujitsu und wird ab dem 1. September 2017 die IT Division der Geschäftskundensparte leiten. Die Position war vakant, seit Dr. Ferri Abolhassan im Herbst letzten Jahres in die Geschäftsführung von Telekom Deutschland wechselte.

François Fleutiaux leitet künftig das weltweite IT-Geschäft bei der Telekom-Tochter T-Systems und folgt damit auf Ferri Abolhassan, der zum Mutterkonzern wechselte.
François Fleutiaux leitet künftig das weltweite IT-Geschäft bei der Telekom-Tochter T-Systems und folgt damit auf Ferri Abolhassan, der zum Mutterkonzern wechselte.
Foto: Telekom

Fleutiaux ist seit fast 30 Jahren in der IT-Branche tätig und fing 1989 bei IBM an. 2006 wechselte er zu Unisys und führte als General Manager die Geschäfte in Spanien, später in Südeuropa und ab 2010 zusätzlich den Outsourcing-Vertrieb in Europa. Für Fujitsu verantwortete Fleutiaux als Senior Vice President ab 2012 Westeuropa, später als CEO und SVP den Vertrieb für Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Indien.

Reinhard Clemens, CEO von T-Systems dazu: "Ich freue mich mit François Fleutiaux ein neues Mitglied der Geschäftsführung gefunden zu haben, das über einen enormen Erfahrungsschatz im internationalen Geschäft verfügt und sich seit Jahrzehnten mit IT-Outsourcing beschäftigt. Mehr als die Hälfte unserer Mitarbeiter ist im Ausland beheimatet. Deshalb ist es eine gute Entscheidung, die Geschäftsführung von T-Systems internationaler zu besetzen."

"Ich danke Christoph Ahrendt und Dr. Stefan Bucher für ihren exzellenten Einsatz in der Interimsphase. Sie haben parallel zu ihren Aufgaben die Geschäfte der IT Division sorgfältig und stringent weitergeführt sowie den reibungslosen Betrieb für unsere Kunden sichergestellt", ergänz Clemens. (KEW)

Lesetipp: T-Systems kooperiert mit der Nfon AG