Sonder Keyboard

Tastatur mit individualisierbaren E-Ink-Tasten

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager die Online-Angebote von Computerwoche und TecChannel. 
Wer sich nicht so recht zwischen verschiedenen Tastatur-Layouts entscheiden kann und es generell eher individuell mag, der sollte einen Blick auf die neue Tastatur Sonder mit E-Ink-Tasten werfen.

Bei Tastaturen gehen die Geschmäcker auseinander. Das fängt beim Tastatur-Layout an und endet bei der Frage, ob mechanische Tasten wirklich das einzig Wahre sind. Zumindest was das Tastatur-Layout anbelangt, soll die neue Tastatur Sonder dank individualisierbarer E-Ink-Tasten keine Wünsche offen lassen.

Während sich die äußeren Tasten wie STRG nicht von anderen Tastaturen unterscheiden, handelt es sich bei den inneren, mechanischen Tasten der Sonder-Tastatur im Prinzip um kleine E-Ink-Bildschirme. Je nach Einsatzzweck soll sich die Tastenbelegung und deren Beschriftung den eigenen Bedürfnissen anpassen lassen. Dank Macros und Hotkey-Funktionalität soll sich so beispielsweise per Tastendruck und passend beschrifteter Taste Photoshop bequem starten lassen. Glasfasern sorgen für die passende Beleuchtung für die Arbeit in dunklen Umgebungen. Die Verbindung zum Rechner wird via Bluetooth hergestellt.

Die Sonder-Tastatur kann über den Shop des Herstellers für umgerechnet 180 Euro vorbestellt werden.

Zur Startseite