Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Global Computing Components

Tech Data mit neuer Abteilung im Komponentenmarkt

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Übernahme der US-VAD-Konzerns und dessen Sparte Technology Solutions, bastelt die deutsche Niederlassung des Broadliners dank des erweiterten Portfolios an einer neuen Einheit für Komponenten.

Mit der Übernahme der Avnet Inc. durch die US-Mutter Tech Data Corporation formierte der Münchner Distributor in der neuen Abteilung Global Computing Components (GCC) ein breites Produkt- und Lösungs-Portfolio, neue Marktzugänge und Services. So können die spezifischen Anforderungen von VARs bis hin zu Cloud Providern, Systemintegratoren, MSPs und OEMs unter einem Dach vereint angeboten werden.

„Ich schaue sehr zuversichtlich auf die kommenden Quartale, in denen wir mit einigen sehr spannenden Themen kommen“, sagt Marketing-Chef Oliver Kaiser. „Nun gilt es erst einmal, das breite und wirklich einmalige Portfolio mit seiner hohen Verfügbarkeit zu kommunizieren und unsere Partner an den vielen Vorteilen, die wir durch die europäischen Einkaufsstrukturen gewinnen, partizipieren zu lassen.“
„Ich schaue sehr zuversichtlich auf die kommenden Quartale, in denen wir mit einigen sehr spannenden Themen kommen“, sagt Marketing-Chef Oliver Kaiser. „Nun gilt es erst einmal, das breite und wirklich einmalige Portfolio mit seiner hohen Verfügbarkeit zu kommunizieren und unsere Partner an den vielen Vorteilen, die wir durch die europäischen Einkaufsstrukturen gewinnen, partizipieren zu lassen.“
Foto: Tech Data

Die Integration läuft bei der Tech Data GmbH & Co. OHG auf Hochtouren. Als eines der ersten neuen Gebilde präsentiert sich nun das Komponenten-Team mit Experten verschiedenster vertikaler Segmente in seiner vollständigen Struktur. Tech Data- und bisherige TS-Kunden werden bei GCC von Business Managern, Business Development Managern sowie Specialized Sales-Mitarbeitern betreut.

Vertriebspartner beider Seiten haben inzwischen Zugriff auf das deutlich ausgebaute Portfolio, dessen Angebot sich vom reinen Client Business über Enterprise bis hin zum Data Center Business erstreckt. Hierbei ergänzen sich die Spezialisten-Teams laut Distributor perfekt, da die bisherigen Client-Profis für CPU, HDD, SSD, NAS und Architektur der Tech Data mit den Avnet TS-Experten aus dem Enterprise Bereich, der Server Architecture und der White Box Systems ergänzt wurden.

Lesetipp: Tech Data-Chef Michael Dressen sagt, dass die Grenzen zwischen Distribution und Fachhandel verschwinden

Oliver Kaiser, Director Produkt Marketing Broadline der Tech Data Deutschland dazu: "Das Beste aus beiden Organisationen herauszuholen war unser klarer Ansatz bei der Bildung der neuen GCC-Business Unit. Das stark Enterprise-geprägte Business Modell der Technology Solutions ergänzt unser bisheriges Angebot perfekt. Zukünftig dürfen unsere Kunden einen deutlich ausgeweiteten Support-Level, dedizierte Vertriebsressourcen, aber auch ein breiteres Angebot an Produkten und Services erwarten. Dieses werden wir in Kürze noch weiter ausbauen."

Weiterhin steigender Speicherbedarf

Wie Tech Data weiter mitteilt, sorge die Digitale Transformation für einen stets steigenden Bedarf an lokalen sowie zentralen Storage-Lösungen. Auch wenn das Angebot an Cloud-Diensten kontinuierlich zunimmt, so fehle es bei vielen Kunden noch an der notwendigen Bandbreite, um diese nutzen zu können. Vor allem Technologien wie autonomes Fahren oder Virtual Reality-Lösungen führe zukünftig zu einem massiven Bedarf an Speicher und Speicherlösungen, prophezeit der Distributor.

"Kleiner, schneller, effektiver und günstiger - das ist weiterhin das Motto der Anbieter", fasst Oliver Kaiser zusammen. "Wir sind mit den marktführenden Herstellern aus den Segmenten HDD, SSD, CPU, Whitebox, NAS und DRAM sowohl auf europäischer als auch deutscher Ebene in kontinuierlichem Austausch und stellen unseren Vertriebspartnern - wie zum Beispiel auf der Tech Data Universe Tour im Juli geschehen - neueste Entwicklungen und Trends vor, um die technologischen Anforderungen der verschiedensten Branchen und der Next Generation Technologies perfekt abdecken zu können."

Eine Mailadresse für interessierte Vertriebspartner gibt es unter diesem Link. Dort können weitere Informationen über das neue Angebot der Tech Data angefordert werden. (rw)

Mehr aus der Distribution, etwa mit Meldungen von ADN, Arrow, dexxIT, Ingram Micro, Jürgen Jakob und Michael Telecom finden Sie hier.