Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Business Units zusammengelegt

Tech Data strukturiert weiter um

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
In der ehemaligen Broadline-Abteilung von Tech Data, der heutigen Endpoint Solutions-Division, wurden personelle Neubesetzungen vorgenommen.

Ende September 2017 hat sich Tech Data "neu erfunden". Alle bisherigen Broadline-Aktivitäten wurden in der Endpoint Solutions-Division zusammengefasst, und die bis dato unter den Brands "Azlan" und "Avnet" vertriebenen VAD-Lösungen im Bereich Advanced Solutions untergebracht (ChannelPartner berichtete).

Udo Monsberger, bisher für das Apple-Business von Tech Data in Österreich zuständig, wird die neue vereinigte Apple-Business-Unit in Deutschland und Österreich leiten.
Udo Monsberger, bisher für das Apple-Business von Tech Data in Österreich zuständig, wird die neue vereinigte Apple-Business-Unit in Deutschland und Österreich leiten.
Foto: Tech Data

Nun wurden bei Tech Data Deutschland Umstrukturierungen innerhalb der Endpoint Solutions-Sparte bekannt: Die bisher noch getrennten Apple Business Units der bisherigen Broadline-Sparte und Mobile-Organisation werden in einer einzigen Business Unit zusammengelegt - länderübergreifend für Deutschland und Österreich. Udo Monsberger, bisher für das Apple-Business von Tech Data in Österreich zuständig, wird die neue Apple-Business-Unit in Deutschland und Österreich leiten.

Lesetipp: Tech Data mit neuer Abteilung im Komponentenmarkt

Ferner hat Tech Data innerhalb der Endpoint Solutions-Division eine neue Service-Business-Unit geschaffen, die seit dem 1. November 2017 von Alexander Roth geleitet wird. Roth war bis dato -Apple-Business-Unit-Manager bei Tech Data Deutschland.

Michael Sewald, Managing Director Endpoint Solutions Mobility bei Tech Data Deutschland & Österreich: "Wir wollen neue Services entwickeln, von denen der Handel maßgeblich profitiert und mit welchen er sein eigenes Business transformiert."
Michael Sewald, Managing Director Endpoint Solutions Mobility bei Tech Data Deutschland & Österreich: "Wir wollen neue Services entwickeln, von denen der Handel maßgeblich profitiert und mit welchen er sein eigenes Business transformiert."
Foto: Tech Data

Tech Datas Peripherals-Business Unit innerhalb der Endpoint Solutions-Division erhält aufgrund ihres Volumens mehr Eigenständigkeit und wir seit dem 1. November 2017 von Oliver Rebein geleitet. Rehbein war in den vergangenen 13 Jahren als Business Unit Manager bei Also für PCs, Notebooks, Peripherie und Data Center zuständig.

Oliver Kaiser, Director Endpoint Solutions und Michael Sewald, Managing Director Endpoint Solutions Mobility bei Tech Data Deutschland & Österreich, kommentiere einhellig die Umstrukturierung: "Die neue Organisation folgt unserer generellen Neupositionierung. Neue Services zu entwickeln, von denen der Handel maßgeblich profitiert und sein eigenes Business damit stärker transformieren kann, ist unser Bestreben. Nach der Einführung des Managed Print Service im Frühjahr 2017 und dem neuen Angebot des Workplace-as-a-Service stecken wir mitten in der Entwicklung weiterer Angebote und Prozesse."

Lesetipp: Tech Data Michael Dressen redet Klartext