Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Telekom-Chef Höttges

Telekom will Glasfaserinitiative in Gewerbegebieten starten

01.06.2017
Die Deutsche Telekom will in deutschen Gewerbegebieten mit schnellen Glasfaseranschlüssen mehr Kunden gewinnen.
Telekom-Chef Timotheus Höttges
Telekom-Chef Timotheus Höttges
Foto: Telekom

"In 3000 Gewerbegebieten in Deutschland sitzen 80 Prozent aller Unternehmen", sagte Telekom-Chef Tim Höttges auf der Hauptversammlung des Dax-Konzerns am Mittwoch in Köln. "Die ersten 100 haben wir schon in Planung. Die nächsten 200 im Blick", sagte Höttges.

In der Vergangenheit haben Wettbewerber die Telekom häufig für ihren schleppenden Glasfaserausbau kritisiert. Der Bonner Ex-Monopolist setzt bei dem flächendeckenden Ausbau vor allem auf die Aufrüstung seiner bestehenden Kupferkabelnetze mit der VDSL-Technik. In Gewerbegebieten wollen auch andere Unternehmen mit Glasfaser punkten, unter anderem 1&1 Versatel aus dem United-Internet-Konzern sowie Vodafone. (dpa/rs)