TeliaSonera verdient im 1. Quartal mehr als erwartet

25.04.2008
STOCKHOLM (Dow Jones)--Der schwedische Telekomkonzern TeliaSonera AB hat in den ersten drei Monaten dank der Ergebnisbeiträge der Töchter in Russland und der Türkei das Nettoergebnis um 12% erhöht. TeliaSonera AB wies am Freitagmorgen für das erste Quartal 2008 ein Nettoergebnis von 4,47 (3,98) Mrd SEK aus und verdiente damit mehr als erwartet. Analysten hatten das Nettoergebnis auf 4,08 Mrd SEK geschätzt. Der Konzernumsatz kletterte um 7% auf 24,4 Mrd SEK. Die Marktbeobachter hatten hier einen Erlös von 23,97 Mrd SEK erwartet.

STOCKHOLM (Dow Jones)--Der schwedische Telekomkonzern TeliaSonera AB hat in den ersten drei Monaten dank der Ergebnisbeiträge der Töchter in Russland und der Türkei das Nettoergebnis um 12% erhöht. TeliaSonera AB wies am Freitagmorgen für das erste Quartal 2008 ein Nettoergebnis von 4,47 (3,98) Mrd SEK aus und verdiente damit mehr als erwartet. Analysten hatten das Nettoergebnis auf 4,08 Mrd SEK geschätzt. Der Konzernumsatz kletterte um 7% auf 24,4 Mrd SEK. Die Marktbeobachter hatten hier einen Erlös von 23,97 Mrd SEK erwartet.

Der Konzern bekräftigte seinen Ausblick für das laufende Jahr. Demnach soll der Nettoumsatz 2008 stabiles Wachstum aufweisen. CEO Lars Nyberg sagte, der "Wachstumsmotor" der Gruppe sei der Bereich Eurasien und hier habe sich ein anhaltenden starke Entwicklung gezeigt.

Webseite: http://www.teliasonera.com -Von Adam Ewing, Dow Jones Newswires, 49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/cbr/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.