Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Privileged Account Management

Thycotic baut Channel-Team auf

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Thycotic, ein Anbieter von sogenannten Privileged Account Management-Lösungen (PAM), stellt in seiner Deutschland-Niederlassung drei neue Mitarbeiter ein. Sie sollen den Channel ausbauen und neue Kunden akquirieren.

Einer der drei Neuilinge bei Thycotic ist Macario López Monrobé, der als neuer Channel Sales Manager DACH seit dem 1. Juni 2019 die Weiterentwicklung und Umsetzung der regionalen Channel Sales-Strategie bei dem PAM-Spezialisten (Privileged Account Management) verantwortet. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt dabei auf der Rekrutierung und Betreuung neuer Value Added Reseller (VAR) und Systemintegratoren (SI). Der Aufbau eines erfolgreichen und langfristig agierenden Partnernetzwerks ist hier das Ziel. Bei dieser Aufgabe kann Macario López Monrobé sicherlich von seiner langjährigen Erfahrung als Channel-Experte bei Unternehmen wie Flexera Software, LogicNow, GFI Software, Astaro, Actebis Peacock, Tech Data und Schadt Computertechnik profitieren.

Mario López Monrobé, ist als neuer Channel Sales Manager DACH bei Thycotoic für die Weiterentwicklung und Umsetzung der regionalen Channel Sales-Strategie verantwortlich".
Mario López Monrobé, ist als neuer Channel Sales Manager DACH bei Thycotoic für die Weiterentwicklung und Umsetzung der regionalen Channel Sales-Strategie verantwortlich".
Foto: Thycotic

Ein weiterer Zugang bei Thycotic Deutschland ist Dietmar Wyhs, der seit dem 1. April 2019 als Enterprise Account Executive für die Betreuung, Pflege und Weiterentwicklung bestehender Geschäftsbeziehungen sowie für Neukundenakquise verantwortlich ist. Der gebürtige Österreicher und studierte Informatiker verfügt über eine 25jährige Erfahrung im Vertriebsmanagement namhafter IT-Security-Unternehmen. Vor seinem Eintritt bei Thycotic arbeitete er unter anderem bei Veracode, AlgoSec und Codenomicon, wo er für den strategischen Geschäftsausbau in der DACH-Region zuständig war.

Lesetipp: Infinigate nimmt Wallix ins Portfolio

Und dann stieß noch Fabio Murolo vom IT-Security-Dienstleister Cirosec zu Thycotic. Er unterstützt nun das Team in Deutschland als neuer Mid-Market-Manager. Mit seinem Vertriebs-Knowhow und seiner zehnjährigen Berufserfahrung Startup-Umfeld, ist er laut Deutschland-Chef Markus Kahmen genau der richtige Mann für den Ausbau des Mittelstandsvertriebs bei Thycotic.

Seit dem 1. April 2019 ist Dietmar Wyhs bei Thycotic für die Betreuung, Pflege und Weiterentwicklung bestehender Geschäftsbeziehungen zuständig.
Seit dem 1. April 2019 ist Dietmar Wyhs bei Thycotic für die Betreuung, Pflege und Weiterentwicklung bestehender Geschäftsbeziehungen zuständig.
Foto: Thycotic

"Die drei verstärken unser Sales- und Channel-Team genau zur richtigen Zeit, denn immer mehr Unternehmen erkennen die Notwendigkeit, den Zugriff auf privilegierte Konten und Accounts besser zu überwachen - sowohl Mittelständler als auch Großunternehmen. Dabei wünschen sie sich nicht nur PAM-Lösungen, die schnell zu implementieren und effizient in der Nutzung sind, sondern sie fordern immer öfter auch eine bequeme Bereitstellung über die Cloud, die ihnen noch mehr Flexibilität ermöglicht. All das bieten wir bereits heute mit den Cloud-Versionen von Secret Server und Privilege Manager", so Kahmen weiter.