Wechsel zum 1. Mai 2020

Tim Henneveld neuer Vorstandsvorsitzender der TIM AG

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Zum 1. Mai 2020 übergibt Gerd Henneveld den Vorsitz im Vorstand der TIM AG an seinen Sohn Tim Henneveld. Der ist bereits seit 2012 Mitglied im Vorstand des VADs.
Der zum 1. Mai 2020 neu formierte Vorstand der TIM AG mit (v.l.n.r.) Jörg Eilenstein, Gerd Henneveld und dem neuen Vorstandsvorsitzenden Tim Henneveld.
Der zum 1. Mai 2020 neu formierte Vorstand der TIM AG mit (v.l.n.r.) Jörg Eilenstein, Gerd Henneveld und dem neuen Vorstandsvorsitzenden Tim Henneveld.
Foto: TIM AG

Zum Ende des laufenden Geschäftsjahres am 30. April 2020 gibt beim VAD Tim AG Gerd Henneveld den Vorsitz im Vorstand ab. Seine Nachfolge übernimmt zum 1. Mai 2020 sein Sohn Tim Henneveld. Er ist bereits seit 2012 Mitglied des Vorstands bei dem Distributor mit Hauptsitz in Wiesbaden. Von seinem Vater übernimmt Tim Henneveld auch die Ressorts Personal und Marketingkommunikation. Für die bisher schon von ihm verantworteten Bereiche Professional Services, IT sowie die Landesgesellschaften in der Schweiz und Österreich bleibt er auch weiterhin zuständig.

Gerd Henneveld steht im Vorstand künftig dem Finanz- und Rechnungswesen vor. Das Führungs-Trio komplettiert auch weiterhin Jörg Eilenstein. Er leitet und verantwortet wie bisher die Ressorts Vertrieb, Produktmarketing, Business Development und Logistik.

TIM AG bei Übergabe gut aufgestellt

Die TIM AG wurde 1985 gegründet und hat sich zunächst im Storage-Bereich hervorgetan, inzwischen aber nicht nur in Deutschland sondern auch in Österreich (seit 2013) und in der Schweiz (seit 2012) als Value Added Distributor (VAD) für Rechenzentren etabliert. Die Gruppe beschäftigt insgesamt knapp 200 Mitarbeiter und kam im Gechäftsjahr 2019 auf einen Umsatz von über 500 Millionen Euro. Zum deutlich verbreiteteren Portfolio gehören inzwischen auch Security-Produkte, zum Beispiel seit Herbst 2019 die des US-amerikanischen Anbieters Proofpoint.

Mehr zum Thema: Lenovo Exoscale neu bei TIM im Vertrieb

Das Unternehmen wächst seit mehreren Jahren kontinuierlich. Bei der von CONTEXT durchgeführten, breit angelegten Umfrage zu den von ChanelPartner vergebenen "Channel Exellence Awards 2020" wurde TIM aufgrund der von den befragten Systemhäusern vergebenen Wertungen als "Preferred Distributor" ausgezeichnet. Außerdem erhielt das Unternehmen von Dell die Auszeichnung als "Distributor of the Year EMEA" 2019, war bei Veritas "Best Performing Distributor 2019" und für Nutanix der "Distributor of the Year 2020".

Zur Startseite