Computersysteme und Entertainment

Toshiba legt Geschäftsbereiche zusammen

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Business Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Unter dem Geschäftsbereich "Digital Products & Services" sind seit August 2011 nun auch bei der Toshiba Europe GmbH die Unternehmenszweige Unterhaltungselektronik und Computersysteme zusammengefasst. In der japanischen Toshiba Corporation wurde diese Umstrukturierung bereits im April dieses Jahres umgesetzt. Der Grund sei es, die veränderten Anforderungen des Marktes in Einklang zu bringen.
Gerd Holl, Regional General Manager Central Europe bei Toshiba
Gerd Holl, Regional General Manager Central Europe bei Toshiba
Foto: Toshiba

Unter dem Geschäftsbereich "Digital Products & Services" sind seit August 2011 nun auch bei der Toshiba Europe GmbH die Unternehmenszweige Unterhaltungselektronik und Computersysteme zusammengefasst. In der japanischen Toshiba Corporation wurde diese Umstrukturierung bereits im April dieses Jahres umgesetzt. Der Grund sei es, die veränderten Anforderungen des Marktes in Einklang zu bringen. "Fernseher und Computer wachsen im intelligenten Wohnzimmer der Zukunft stärker zusammen", teilt der Hersteller hierzu mit.

In dem neu geschaffenen Geschäftsbereich finden sich nun die Produktgruppen LCD-/LED-Fernseher, DVD-/Blu-ray-Player, Notebooks, Tablet-PCs sowie Camcorder, Multimediaprodukte und Lösungen. Betroffen sind nahezu alle Abteilungen, von der Produktplanung und -entwicklung bis hin zu Vertrieb und Marketing. Für den Vertrieb soll die neue Struktur positive Veränderungen mit sich bringen. Der Hersteller will die Zusammenarbeit mit den Toshiba Handelspartner mit Hilfe des motto ii Programms, das für den CE-Handel aufgelegt wurde, weiter optimieren und Vorteile aus gesamteuropäischen Vereinbarungen mit internationalen Partnern nutzen.

Den neuen kumulierten Geschäftsbereich verantwortet für die Region Central Europe (Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux) Gerd Holl als Regional General Manager. Administrative und Stabsfunktionen fasst Toshiba Produktkategorie-übergreifend zusammengefasst. Dirk Thomaere, bisher General Manager Toshiba Europe GmbH Computer Systems Central Europe, trägt die Gesamtverantwortung B2C- und B2B-Computersysteme sowie UE für die Benelux-Länder und die Schweiz. Außerdem verantwortet er das gesamte B2B-Geschäft für Computersysteme und UE in Deutschland und Österreich. In seiner Funktion berichtet Thomaere an Gerd Holl.
"Durch die Neuorganisation können wir künftig die langjährige Erfahrung und Kompetenz in allen wichtigen Bereichen bündeln und noch schneller auf die Anforderungen der Märkte reagieren. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit unserem neu gegründeten Geschäftsbereich und einem gemeinsamen Team noch wettbewerbsfähiger, effizienter und schneller agieren können", kommentiert Holl die strukturellen Änderungen. (bw)

Zur Startseite